Visabox ist Ihr professioneller Visa Service Dienstleister. In wenigen Schritten Preis ermitteln und bestellen.

Visa Malaysia - In wenigen Schritten Visa Beschaffung für Malaysia beauftragen

Für dieses Land bieten wir auch an:

Rufen Sie uns gleich kostenlos an

0800 - 84 722 69

Oder wir rufen Sie bequem zurück!

Visabeschaffung und Visumdienst Malaysia



Informationen zum Visum Malaysia und zur Einreise ins Land

Für einen Aufenthalt von mehr als 3 Monaten in Malaysia benötigen deutsche Staatsangehörige ein Visum Malaysia. Das Visum Malaysia muss vor der Einreise bei der malaysischen Botschaft in Deutschland beantragt werden. Wenn Sie Ihre wertvolle Zeit nicht damit verbringen möchten, über die Botschaft die benötigten Informationen zur Einreise und zum Visum Malaysia zu erfragen und das Visum Malaysia persönlich bei der Botschaft zu beantragen, wenden Sie sich an unseren Online-Service hier auf visabox.de. Bei uns erhalten Sie nicht nur alle Informationen zur Einreise und zum Visum Malaysia, sondern können auch ganz einfach Ihr Visum Malaysia bei uns bestellen. Die Botschaft von Malaysia in Deutschland unterscheidet verschiedene Arten eines Visum Malaysia wie Touristen-, Geschäfts- oder Arbeitsvisa. Von uns erhalten Sie Informationen zu den benötigten Unterlagen, die für das jeweilige Visum Malaysia bei der Botschaft vorgelegt werden müssen. Wenn Sie allerdings weniger als 3 Monate im Land bleiben wollen, brauchen Sie vor Ihrer Einreise kein Visum Malaysia in der malaysischen Botschaft von Deutschland zu beantragen. Anstelle eines von der Botschaft vor Einreise ausgestellten Visum Malaysia erhalten Sie nach Ihrer Einreise im Land am Flughafen von Kuala Lumpur eine Aufenthaltserlaubnis, die in Ihren Reisepass eingetragen wird. Unabhängig davon, ob Sie ein Visum Malaysia für die Einreise im Land benötigen, müssen deutsche Staatsbürger bei der Einreise einen Reisepass vorlegen. Der Reisepass muss nach Einreise noch mindestens 6 Monate gültig sein. Auch Kinder benötigen einen eigenen Reisepass.


Malaysia- eines der beliebtesten Reiseziele Südostasiens

Mit ca. 330.000 qm Landesfläche ist Malaysia annähernd so groß wie Deutschland. Das Land begeistert Reisende aus der ganzen Welt mit tropischen Inseln, langen weißen Sandstränden, erstklassigen Tauchgebieten, dem ältesten Regenwald der Welt und modernen Städten mit Wolkenkratzern, majestätischen Moscheen und Tempeln. Die malaysische Küche zählt zur besten von ganz Asien. Malaysia besteht aus den Bundesstaaten West-Malaysia auf der malaysischen Halbinsel zwischen Südchinesischem Meer und der Andamansee und dem 650 km entfernten Ost-Malaysia im Norden der Insel Borneo mit den Bundesstaaten Sarawak und Sabah. Die Küstenebene von Sarawak ist von Flüssen und Wasserwegen durchzogen, an deren Ufern traditionelle Pfahldörfer liegen. Hier befindet sich auch der größte Nationalpark von Malaysia, Taman Negara, der von dem ca. 130 Millionen Jahre alten Regenwald umgeben ist. Die Ostküste mit dichtem Dschungel und einsamen, weißen Stränden nimmt zwei Drittel der malaysischen Halbinsel ein und besteht aus den Staaten Kelantan, Pahang, Johor sowie den Inseln Tioman und Rawa, die besonders Sporttaucher begeistern und von der Hauptstadt Kuala Lumpur mit dem Boot zu erreichen sind. Die Region um Kuala Lumpur im Südosten ist die fortschrittlichste und am dichtesten besiedelte Gegend und beherbergt die meisten historischen Stätten wie die Batu-Höhlen oder die Stadt Malakka mit historischen Kolonialbauten und einer der ältesten Moscheen im Land. Bei Touristen besonders beliebt sind das im Dschungel gelegene Fraser Hill und Cameron Highlands nördlich von Kuala Lumpur. Das Stadtbild von Kuala Lumpur prägen malaysisch, chinesisch, indisch und europäisch beeinflusste Bauten. Besonders sehenswert in Kuala Lumpur sind die Nationale Moschee, der alten chinesischen Tempel Chan See , der indischen Tempel Sri Mahamarianman, der Central Market, die große Parkanlage Tasek Perdana Lake Gardens sowie das Nationalmuseum mit Informationen zur Geschichte und Kultur Malaysias. Vor der Westküste liegen die 99 vulkanischen Inseln der Langkawi-Inselgruppe sowie die Insel Penang mit bedeutendem Hafen, die durch die drittlängste Brücke der Welt mit dem Festland verbunden ist.


Was Sie vor Ihrer Einreise noch wissen sollten

Die Staatsreligion von Malaysia ist der Islam. Deshalb sollten Sie sich nicht zu freizügig kleiden.


Nacktheit in der Öffentlichkeit ist verboten, weshalb Sie sich auch am Strand nicht oben ohne sonnen dürfen. Für das Rauchen in öffentlichen Gebäuden werden auch für deutsche Reisende hohe Geldstrafen gefordert. Auf Drogenbesitz steht sogar die Todesstrafe. Die Verkehrssprache im Land ist Englisch. Als beste Reisezeit gelten die Monate außerhalb der Regenzeit, im Osten der Halbinsel sowie in Sabah und Sarawak von März bis September und an der Westküste von Oktober bis Juli. Die Malaysier legen großen Wert auf höfliche Umgangsformen. Beim Betreten eines Hauses werden die Schuhe an der Tür ausgezogen. Die linke Hand gilt als unrein und wird nicht zum Essen oder Grüßen benutzt. Der Austausch von Zärtlichkeit in der Öffentlichkeit ist nicht gern gesehen. In einigen Moscheen ist der Besuch von Nicht-Muslimen unerwünscht. Für Informationen zur gesundheitlichen Vorsorge und zum Impfschutz kontaktieren Sie am besten rechtzeitig vor Ihrer Einreise ins Land das Robert Koch-Institut von Deutschland. In einigen Landesteilen besteht ein erhöhtes Risiko einer Malariainfektion, besonders in den Regenwaldgebieten um Sabah und Sarawak sowie West-Malaysia. Als malariafrei gelten die Küstenregionen, die Städte und das Gebiet um Kuala Lumpur.