Visabox ist Ihr professioneller Visa Service Dienstleister. In wenigen Schritten Preis ermitteln und bestellen.

Visa Indonesien - In wenigen Schritten Visa Beschaffung für Indonesien beauftragen

Für dieses Land bieten wir auch an:

Rufen Sie uns gleich kostenlos an

0800 - 84 722 69

Oder wir rufen Sie bequem zurück!

Visabeschaffung und Visumdienst Indonesien



Informationen zum Visum Indonesien vom Konsulat

Indonesien ist immer eine Reise wert. Die Einreise in das südostasiatische Land ist allerdings nicht ganz so einfach. Sie brauchen dafür einen Reisepass, der mindestens sechs Monate nach der Einreise gültig sein muss. Möchten Sie mit Kindern reisen, benötigen diese ein eigenes Ausweisdokument. Seit Mitte 2012 sind Kindereinträge im Reisepass eines Elternteils nicht mehr erlaubt. Weitere Informationen dazu bekommen Sie bei Ihrer Verwaltungsbehörde vor Ort in Deutschland. Neben dem Reisepass ist ein Visum Indonesien erforderlich. Wer keine Arbeitsaufnahme plant, kann dieses an bestimmten Grenzübergangsstellen direkt bei der Einreise anfordern. Das Visa gilt dann für einen Aufenthalt von bis zu dreißig Tagen. Eine einmalige Visa-Verlängerung für weitere 30 Tage ist seit dem Jahr 2010 möglich. Diese kann bei jeder Zweigstelle der indonesischen Einwanderungsbehörde Imigrasi eingeholt werden. Möchten Sie jedoch längere Zeit vor Ort bleiben, so muss das Visum Indonesien vor der Einreise bei der zuständigen Botschaft oder dem Konsulat beantragt werden.


Das klingt in Ihren Ohren sehr kompliziert? Das ist es oft auch. Schnell hat man das eine oder andere beim Visa-Antrag vergessen. Wer beim Visum Indonesien auf Nummer sicher gehen will, sollte den Service von Visabox.de in Anspruch nehmen. Visabox.de ist rund um das Thema Visa ein kompetenter Partner für jeden Indonesien-Reisenden. So sparen Sie sich den Weg zur Botschaft oder zum Konsulat. Außerdem finden Nutzer bei Visabox.de wichtige Informationen über das Land und Verhaltensregeln vor Ort.


Visum Indonesien: Informationen über das Land

Das Konsulat hat Ihr Visum Indonesien fertig bearbeitet? Dann wird es Zeit, sich das Land näher anzuschauen: Indonesien besteht aus insgesamt 17.508 Inseln, von denen etwas mehr als 6.000 bewohnt sind. Die Hauptinseln sind Sumatra, Java, Borneo, Sulawesi und Neuguinea. Zu Indonesien gehören die Großen und die Kleinen Sunda-Inseln sowie die Molukken und die Westhälfte Neuguineas. Damit liegt Indonesien nicht nur in Asien, sondern hat auch Anteil an Australien. Rund 240 Millionen Einwohner leben in dem weltgrößten Inselstaat, der von einer große Anzahl von Meerengen, flachen Nebenmeeren und Seebecken durchzogen ist. Im Norden verläuft eine der wichtigsten Wasserstraßen, die Straße von Malakka. Die größte und wichtigste Stadt Indonesiens ist die Hauptstadt Jakarta. Sie ist das politische, wirtschaftliche und kulturelle Zentrum des Landes. Java sollten Sie auf jeden Fall besuchen, wenn Sie Ihr Visum Indonesien von der Botschaft erhalten haben.


Visum Indonesien: Essen für Feinschmecker

Nach Ihrer Einreise mit Ihrem von der Botschaft ausgestellten Visum Indonesien, können Sie sich kulinarisch verwöhnen lassen, denn die indonesische Küche gehört zu den vielseitigsten der Welt. Ob extrem scharf oder sehr süß, würziges Fleischgericht oder leichter Gemüsesnack – Feinschmecker werden das Land lieben. Die nationale Küche ist geprägt von Einflüssen aus Indien, China, Spanien und Portugal. Der Grund? Jahrhundertelang führten durch die indonesischen Gewässer Handelswege von Kaufleuten, die Gewürze und verschiedene Nahrungsmittel tauschten. Reis gehört heute als Grundnahrungsmittel zu jeder Mahlzeit dazu, jedoch gibt es je nach Region unterschiedliche Gerichte. Gegessen wird in Indonesien – im Gegensatz zu Deutschland - meist mit der Gabel in der linken und dem Löffel in der rechten Hand. Häufig wird aber auch gar kein Besteck verwendet und einfach mit den Fingern gegessen. Zuvor wird dann eine Schale mit einer Zitronenscheibe gereicht, in der Sie sich Ihre Hände waschen können. Aber Achtung: Beim Essen wird nur die rechte Hand benutzt, da die linke als unsauber gilt.


Visum Indonesien: Reise-Knigge für Indonesien

Die Einwohner Indonesiens legen großen Wert auf ihre Traditionen und ihre Religion. Daher gelten andere Verhaltensregeln als in Deutschland. Achten Sie bei Ihrer Einreise mit Ihrem von der Botschaft erhaltenen Visum Indonesien auf folgende Dinge:

  • Sind Sie mit Ihrem Reisepass und Visum Indonesien vom Konsulat unterwegs, sollten Sie sich nicht zu offenherzig kleiden, vor allem dann nicht, wenn Sie in die Nähe von einheimischen Dörfern reisen. Bedecken Sie Schultern und Knie! Auf das Tragen von Badeanzügen und Bikinis sollten Sie in weniger touristischen Gebieten ganz verzichten, denn dies wird als beleidigend empfunden - insbesondere abseits des Strandes.
  • Besuchen Sie auf Ihrer Indonesien-Reise Tempel oder Moscheen, sollten Sie vor dem Betreten der Anlagen Ihre Schuhe ausziehen. Ein Hinweisschild mit Informationen weist Sie vor Ort nach der Einreise mit dem Indonesien Visum von der Botschaft aber meist noch einmal darauf hin.
  • Indonesier begrüßen sich, wie Sie nach Ihrer Einreise mit dem Visum Indonesien aus Deutschland feststellen werden, stets höflich und freuen sich über das „Hello” eines Reisenden. Eindruck schinden können Sie, wenn Sie in der Amtssprache grüßen: Selamat Siang!
  • Deuten Sie nicht mit dem Finger auf eine Person. Möchten Sie im Restaurant etwas bestellen, sollte Sie den Kellner nicht, wie in Deutschland üblich, mit dem Finger heran winken, sondern anders auf sich aufmerksam machen. Denn diese Geste gilt als sehr unhöflich.

Visum Indonesien: Informationen über Verkehrsmittel nach der Einreise

Sie möchten das Land nach Ihrer Einreise mit Ihrem Visum Indonesien vom Konsulat auf eigene Faust erkunden? Kein Problem. Autovermietungen gibt es in allen touristischen Gebieten. Sie benötigen lediglich einen internationalen Führerschein. Auf größeren Inseln ist ein Auto mit Fahrer eine beliebte Alternative zum Leihwagen und eine angenehme und preiswerte dazu. Aber Vorsicht: Bürger aus Deutschland müssen sich nach der Einreise mit dem Indonesien Visum von der Botschaft oder dem Konsulat im Straßenverkehr umgewöhnen, denn in Indonesien wird links gefahren. In den größeren Städten können Sie ein Taxi nehmen. Tipp: Handeln Sie für einen längeren Ausflug einen Festbetrag aus. Sie mögen es lieber ruhig und gemächlich? Dann sollten Sie auf Fahrrad-Rikschas als Transportmittel zurückgreifen. Die langsamere Fortbewegung bietet schöne Einblicke ins Geschehen am Straßenrand. Das Fahren mit dem Bus sollten Sie mit Ihrem Visum Indonesien von der Botschaft jedoch lieber den Einheimischen überlassen, denn diese fahren in den Städten - anders als in Deutschland - nur einige, wenige Straßenzüge entlang. Außerdem ruft man laut, wenn man aussteigen will. Informationen über die Orte sind hier Voraussetzung, um nicht verloren zu gehen. Überlandbusse sind aber eine gute Wahl, wenn Sie von einer größeren Stadt in die nächste reisen möchten. Auch die Schnellzug-Verbindungen der Hauptinsel sind empfehlenswert. Dank Ihres Visa von der Botschaft haben Sie die Qual der Wahl.