Visabox ist Ihr professioneller Visa Service Dienstleister. In wenigen Schritten Preis ermitteln und bestellen.

Visa Iran - In wenigen Schritten Visa Beschaffung für Iran beauftragen

Bitte wählen Sie Ihre gewünschte Visumart für Ihre Reise nach Iran:

Visum Iran und allgemeine Reiseinformationen
Der Service für Ihre Einreise in den Iran


Wenn Sie eine Reise in den Iran planen, benötigen Sie für die Einreise ein gültiges Visum. Die iranischen Auslandsvertretungen verlangen für den Visa-Antrag ausführliche Angaben und diverse Unterlagen. Deutsche Staatsangehörige sind generell visumspflichtig und müssen vor der Einreise in die iranische Republik ein Visum beantragen. Auch die Formalien für den Erhalt sind sehr detailliert und die Botschaft in Berlin akzeptiert nur vollständige Visa-Anträge. Neben dem Reisepass, der bei der Einreise noch einige Monate gültig sein muss, sind die Bestimmungen für ein Visum Iran sehr umfangreich. Unser Visa-Service kennt alle aktuellen Richtlinien für Ihr Visum und beachtet dabei sämtliche Vorgaben der zuständigen Botschaft in Berlin. Auch die Reisepass-Bestimmungen kennen wir im Detail. Statt langwieriger Recherche über die einzelnen Visa-Bestimmungen, bieten wir Ihnen einen umfassenden Visa-Service an. Dafür kontaktieren wir die iranischen Auslandsvertretungen (Konsulat, Botschaft) und erledigen die Beantragung Ihrer Visa-Dokumente. Dadurch sparen Sie wertvolle Zeit, denn die Beantragung der Einreise-Papiere kann sehr zeitaufwendig sein.

Für ein Visum Iran sind zudem zusätzliche Einreise-Dokumente ebenso zu beachten wie die Wartezeiten bei der Botschaft. Mit unserem Visa-Service sparen Sie Zeit und schonen Ihre Nerven, denn unser Service übernimmt die Antragstellung für Ihre Visa-Dokumente. Wir nehmen Ihnen den Weg zur Botschaft ab und organisieren die Beantragung. So können Sie in Ruhe Ihre Reise in den planen, während unser Service den Behördengang erledigt. Wir sagen Ihnen genau, welche Unterlagen erforderlich sind, geben Ihnen dazu alle wichtigen Informationen und beantragen alles. Für die Einreise unterscheiden die iranischen Behörden grundsätzlich 2 Visa-Kategorien: das Geschäftsvisum und das Touristenvisum. Unser Service vermittelt Ihnen passende Visums, wenn Sie als Tourist oder wegen geschäftlicher Termine eine Reise in den Iran planen. Nutzen Sie unseren zuverlässigen Visa-Service und Sie erhalten rechtzeitig Ihr Visum Iran. Wir übernehmen die Beantragung Ihrer Visa-Dokumente und Sie können gelassen Ihrer Iran-Reise entgegensehen.

Nachfolgend haben wir einige Reisetipps zusammengestellt, die vor allem für Touristen und Geschäftsleute geeignet sind. Auch Wissenswertes über Land & Leute und weitere Infos finden Sie in den folgenden Absätzen. Lesen Sie unten mehr

Kurze Infos zu Iran im Überblick


Hauptstadt: Teheran

Sprache: Persisch

Fläche: 1.648.195 km²

Einwohnerzahl: 75.149.669

Währung: Iranischer Rial

Zeitzone: UTC+3:30 / UTC+4:30 (März bis September)

Impressionen aus Iran

Visa für Ihre Einreise in den Iran
Mit dem Visum Iran in den Hauptstadt-Flughafen


Iran ist von vielen deutschen Flughäfen gut erreichbar (z. B. Berlin) und Sie können mit Ihrem Visum per Direktverbindung planen. Ein Nonstop-Flug dauert aus Deutschland etwa 5 Stunden, mit Umsteigen muss man weitere 2 bis 3 Stunden einplanen. Der Flughafen der iranischen Hauptstadt ist der größte internationale Verkehrsflughafen des Landes (Imam Khomeini International Airport). Seit 2004 werden die Fluggäste durch ein neues Terminal geleitet, das mit modernen und weiträumigen Hallen ausgestattet ist. Der Airport wird vor allem von den Fluggesellschaften des Landes angeflogen, die hier rund um die Uhr starten und landen. Reisende können diesen Flughafen zu jeder Uhrzeit nutzen, so dass man mit flexibel planen kann. Am zentralen Einreise-Bereich des Terminals werden Ihre Ausweispapiere kontrolliert (Reisepass, die Korrektheit des Visums) und Sie können anschließend mittels Rolltreppen in die untere Ebene zur Gepäckausgabe. Auf der gleichen Ebene bieten Imbissketten warme Speisen und Getränke an. In der obersten Etage gibt es neben den Cafés und Bistros zahlreiche Einkaufsmöglichkeiten. Wer seinen Freunden aus Deutschland ein Souvenir mitbringen möchte, der findet hier eine große Auswahl mit iranischen Spezialitäten und regionalen Besonderheiten.
Die zahlreichen Taxen warten direkt vor der Ankunftshalle auf Fahrgäste, so dass Sie gleich nach der Ankunft mit Visum und Gepäck Ihre Weiterfahrt in den Iran fortsetzen können. Und wer in den Flughafenhallen den Überblick verliert, kann sich an die zahlreichen Service-Stände wenden. Hier erhalten Sie die passenden Informationen zum Transfer und Sie können auch bestimmte Dienstleistungen wie den Taxi-Service nutzen. Kulturell bedingt ist die unterschiedliche Betreuung der Fluggäste nach Geschlechtern. In jedem Fall sind die islamischen Sitten und Gebräuche zu beachten, die man bereits am Flughafen kennenlernen kann. Reisende sollten bei Ihrem Besuch im Land diese Umstände beachten und die Unterschiede im Vergleich zu Deutschland oder anderen europäischen Staaten akzeptieren. In den folgenden Absätzen gibt es dazu weitere Informationen, die für Ihren Aufenthalt im Land nützlich sind.


Allgemeine Länder-Informationen - Land und Leute erkunden


Der Iran ist ein Gebirgsland und das Klima ist dadurch für die meisten Europäer aus Deutschland oder Frankreich sehr angenehm. Das Land ist durch mehrere Gebirgsketten gegliedert und viele Berggipfel erreichen über 4.000 Meter. Mit mehr als 78 Millionen Einwohnern und einer Fläche von über 1.700 Quadratkilometern gehört die iranische Republik zu den 20 größten Ländern der Erde. Im Vergleich zu Deutschland ist der Iran sogar viermal so groß. Aufgrund der unterschiedlichen Klimazonen kann man zu jeder Jahreszeit einreisen und viele Europäer kommen mit ihren Visa zum Frühjahr oder im Herbst in den Iran. Besonders die Monate April und Mai sind für deutsche Urlauber und Geschäftsleute zu empfehlen. Auch die Monate September und Oktober sind tagsüber sehr frühlingshaft, wobei die Nächte auf dem Hochland zu diesem Zeitpunkt schon recht kühl sind. Im Vergleich dazu sind die Sommermonate zwischen Juni und August trocken und heiß (über 35 Grad). Die richtige Reisezeit ist letztlich abhängig von der jeweiligen Region, die Sie mit Ihrem Visum Iran besuchen. Planen Sie Ihre Einreise in den Iran zur passenden Reisezeit, damit Sie auf Ihren Reisen die Visa richtig nutzen können.


Visa für Touristen - Kulturreisen und Naturerlebnisse im Iran


Wer mit Reisepass und Gepäck in den Iran einreist, kann den kulturellen Reichtum und die weitläufigen Landschaften des Landes erkunden. Antike Stätten, islamische Kunst und beeindruckende Bauwerke einer über 2.500 Jahre alten Hochkultur erwarten den kunstinteressierten Touristen aus Deutschland und Europa. Zu den bekanntesten Ortschaften der persischen und islamischen Kultur gehören neben Teheran die Städte Isfahan, Shiraz und Persepolis. Isfahan liegt im Zentral-Iran nur 400 Kilometer von Teheran entfernt und Sie können per Inlandsflug mit Ihrem Visum einreisen. In Isfahan gibt es zahlreiche Bauwerke, die aufgrund ihrer imponierenden Architekturformen absolut sehenswert sind. Auch die spezifischen Eigenarten der iranischen Kultur erkennt man an den Bauwerken von Isfahan: So gilt die Freitags-Moschee von Isfahan als Modell der iranischen Vier-Iwan-Hof-Moschee, die sich im gesamten iranischen Kulturraum ausbreitete. Ein bedeutsames Beispiel der iranischen Architektur, das Sie mit Ihrem Visum Iran besuchen sollten. Die bekannteste architektonische Anlage bildet die weiträumige Platzanlage des Meydan-e Iman (Iman-Platz) mit seiner imposanten Architektur aus Palast, Moschee und Bazar. Sie zählt zu den populärsten Sehenswürdigkeiten der hiesigen Baukultur und ist UNESCO-Weltkulturerbe.

Wer als Kultur-Tourist seine Einreise in den Iran plant, sollte auch die Städte Shiraz und Persepolis besuchen. In beiden Orten findet man Bauwerke der vor-islamischen Zeit und besonders Archäologen kommen nach Persepolis, um die architektonischen Überreste der persischen Epoche zu bewundern. Auch das benachbarte Shiraz bietet dem Kultur-Touristen aus Deutschland zahlreiche Bauten der persischen und islamischen Bauepoche. Rundreisen in dieser an Kultur reichen Region des Irans würden sich insbesondere für Touristen mit Visum anbieten.

Weitere Informationen finden Sie dazu auf unseren Seiten zum Touristenvisum Iran. Dort erhalten Sie auch Genaueres über die kulturellen Sehenswürdigkeiten der persischen und islamischen Kunst. Wer als Aktivurlauber und Naturliebhaber seine Einreise in den Iran plant, der kann Trekking-Touren nutzen. Beliebte Trekking-Gebiete findet man im Zagros- Gebirge an der irakischen Grenze (Provinz- Bakhtiari). In der größten Gebirgskette des Irans können Wanderer und Kletterer gleich mehrere Gebirgszüge überwinden. Außerdem können Aktivurlauber die Bergwälder bei Gorgan in der Provinz Golestan durchwandern (am Kaspischen Meer) oder den Aufenthalt im Land für eine Tour in den Tälern des Alborz nutzen (nördlich von Teheran). Auch zum Aktivurlaub finden Sie auf unserer Seite zum Touristenvisum weitere Informationen und praktische Reisetipps für de Besuch der Naturregionen des Iran.


Visa für Geschäftsleute und Städtetouristen
Die Hauptstadt: Reisen nach Teheran


Geschäftsleute aus Deutschland oder aus anderen europäischen Ländern werden zumeist ihren Aufenthalt in der Hauptstadt des Irans verbringen.
Teheran ist das wirtschaftliche und kulturelle Zentrum des Landes und in der näheren Umgebung befindet sich das größte Industrie- und Handelszentrum des Irans, das für eventuelle Geschäftstermine wichtig ist. Im Stadtgebiet sind nahezu alle wichtigen Institutionen vertreten und Besucher aus Deutschland können auf zahlreiche Verwaltungen, Museen und behördliche Einrichtungen zurückgreifen (General-Konsulat, deutsche Botschaft). Als Mittelpunkt der iranischen und persischen Kultur findet man in Teheran eine Reihe von Palästen vergangener Dynastien, in denen auch die Kunst der vor-islamischen Zeit ausgestellt ist. Mögliche Ausflugsziele und weitere Informationen zur Infrastruktur der iranischen Hauptstadt erhalten Sie auf unseren Seiten zum Geschäftsvisum. Dort finden Sie auch weitere Hinweise zu Ihrem gewünschten Visum für die Einreise in den Iran. Dazu gibt es eine übersichtliche Beschreibung über die wichtigsten Adressen der Millionenstadt (Museen, Restaurants, Hotels, deutsche Botschaft und andere Behörden).


Informationen zu Reisen und Aufenthalt im Iran


Prinzipiell sollten Sie die iranischen Einreise-Bestimmungen einhalten und die Zollvorschriften beachten. So gelten bei der Ausfuhr von Antiquitäten besondere Richtlinien und auch für Konsumgüterprodukte (zum Beispiel für Lebensmittel) gibt es viele Verbote und Einschränkungen seitens der iranischen Behörden. Insgesamt sind die Vorgaben der iranischen Einreise- und Visa-Bestimmungen sehr umfangreich und Sie sollten sich damit bereits vor dem Reisen vertraut machen. Dies betrifft auch die Reisepass-Bestimmungen, denn bei der Einreise in den Iran muss der Reisepass noch für einen längeren Zeitraum gültig sein (zumeist 6 Monate). Weitere Hinweise finden Sie auf den Webseiten des Auswärtigen Amtes oder auf der Webseite der deutschen Botschaft. Auch die Webseite der iranischen Botschaft informiert als offizielle Auslandsvertretung der islamischen Republik ausführlich über die Richtlinien zur Einreise und über alles andere, was rechtzeitig zu beantragen ist..

Während des Aufenthalts im Land sind grundsätzliche Regeln zu beachten. Ausländer sollten sich beim Fotografieren zurückhalten und insbesondere Fotos von öffentlichen Gebäuden vermeiden (dies betrifft vor allem Polizeidienststellen, die Einrichtung einer Botschaft oder anderer Verwaltungen). Die Ausweispapiere sind stets mit sich zu führen (Visum Iran, Reisepass), da es hin und wieder zu Polizeikontrollen kommt. Auch die kulturell bedingten Vorschriften zur Bekleidung sind ebenso zu beachten wie die islamischen Sitten zum Umgang zwischen Mann und Frau. Im Iran erwartet man von Touristen aus Deutschland und Europa keine absolute Anpassung an die iranischen Gepflogenheiten. Doch ein grundlegendes Verständnis der Zusammenhänge könnte dabei helfen, den Aufenthalt mit Visum bewusster zu erleben und die Reiseziele im Iran noch mehr zu genießen. Lesen Sie auf unseren Unterseiten mehr über die verschiedenen Reisemöglichkeiten – ganz gleich ob Sie nun in den Iran als Tourist oder Geschäftsmann reisen – mit dem richtigen Dokument können Sie den kulturellen Reichtum des Landes kennen lernen.