Dokumenten und Urkunden Legalisation Saudi-Arabien

Legalisation Saudi-Arabien - Voraussetzung für die Vorlage von Dokumenten im Land

Ob für Handelsbeziehungen, Geschäftsabschlüsse oder Auslandsstudium, in vielen Ländern benötigen Sie persönliche Dokumente wie Heirats- oder Geburtsurkunden, Zeugnisse oder Vollmachten sowie geschäftliche Unterlagen wie Handelsregister-Auszüge, Ursprungszeugnisse oder Handelsvollmachten. Um deren Echtheit sicherzustellen, ist eine Beglaubigung erforderlich. Übliche Verfahren sind die Legalisierung von Urkunden oder Dokumenten oder die Haager Apostille.


Da Saudi-Arabien nicht zur Haager Konvention gehört, gilt hier die Legalisierung. Um persönliche oder geschäftliche Dokumente in Saudi-Arabien offiziell verwenden zu dürfen, ist also  vorab eine Legalisation Saudi-Arabien erforderlich. Für die Dokumentenlegalisierung Saudi-Arabien ist die Botschaft Saudi-Arabien in Berlin zuständig.

Alle deutschen Staatsbürger können Dokumente oder Urkunde für eine Legalisation Saudi-Arabien bei der Botschaft von Saudi-Arabien in Berlin einreichen, sobald deren Echtheit vorab durch die deutschen Behörden in Form einer Beglaubigung bestätigt worden ist. Für persönliche Dokumente sind die deutschen Landgerichte und Gesundheitsbehörden zuständig, für die meisten geschäftlichen Dokumente die deutschen Handelskammern.

Den zur Legalisierung bei der Botschaft von Saudi-Arabien vorgelegten Dokumenten, die Handels- und Geschäftsbeziehungen betreffen, müssen Sie zudem ein detailliertes, an die Botschaft gerichtetes Begleitschreiben einer deutschen Firma und einen unterschriebenen Auftrag auf original Firmenbogen beilegen. Das Begleitschreiben zur Dokumentenlegalisierung Saudi-Arabien muss Angaben wie Absender, Empfänger, Dokumentenart und bei einem Exportdokument detaillierte Angaben zu Waren, Beförderungsart und Transport beinhalten.

Da für eine Dokumentenlegalisierung Saudi-Arabien eine Beglaubigung von 2 Seiten, der deutschen Behörde und der saudi-arabischen Botschaft erforderlich ist, sollten Sie rechtzeitig die Legalisation Saudi-Arabien in die Wege leiten. Um genaue Informationen zur Dokumentenlegalisierung Saudi-Arabien für Handelsgeschäfte zu erhalten, nehmen Sie Kontakt mit der saudi-arabischen Botschaft auf.

Der einfachere Weg ist eine Kontakt-Aufnahme mit uns. Wir informieren Sie über die geltenden Bestimmungen zur Dokumentenlegalisierung Saudi-Arabien und kümmern uns um Ihre Legalisation Saudi-Arabien und anderer Länder. Unsere Mitarbeiter von Visabox stehen in regelmäßigem Kontakt zu den meisten Botschaften und übernehmen die Wege, die für Ihre Legalisierung Saudi-Arabien notwendig sind. Nehmen Sie einfach Kontakt bezüglich der Legalisation Saudi-Arabien mit uns auf und sparen Sie Zeit.

Für eine Vor- Beglaubigung einer Geburts-Urkunde oder eines Auszugs aus dem Handelsregister sind die deutschen Bundesverwaltungsämter zuständig

Beglaubigte Geburtsurkunden benötigen Sie beispielsweise für eine Heirat oder mitreisende Kinder. Die ist auch Bestandteil von Adoptionsunterlagen. Auch für die Beantragung eines Visum müssen Sie Ihre Geburts-Urkunde vorlegen. In der Regel reicht eine Beglaubigung durch Notar oder Behörde aus und kann auch vom Standesamt Ihres Geburtsortes angefordert werden. Für die Legalisation Saudi-Arabien aber ist die Beglaubigung durch die deutschen Bundesverwaltungsämter erforderlich.

Ist eine Beglaubigung geschäftlicher Dokumente wie Ursprungszeugnis oder Versicherungspolice erforderlich, nehmen Sie für die Legalisation Saudi-Arabien Kontakt mit den deutschen Industrie- und Handelskammern auf. Für die Legalisation Saudi-Arabien gilt, dass Handelsrechnungen grundsätzlich nur in Verbindung mit einem Ursprungszeugnis eine Beglaubigung erhalten. Auszüge aus dem Handelsregister allerdings müssen Sie, genauso wie die Geburts-Urkunde, bei den deutschen Bundesverwaltungsämtern zur Beglaubigung vorgelegen. Denn die deutschen Handelsregister sind öffentliche Verzeichnisse, die Informationen über die Firma, ihren Sitz, Niederlassungen, Geschäftsbereich, vertretungsberechtigte Personen, Rechtsform und zum Grund- oder Stammkapital enthalten. Sie werden in der Regel von den Amtsgerichten geführt.
 

Saudi-Arabien- Land der Superlative und heiligen Pilgerstätten

Das Königreich Saudi-Arabien nimmt ein Fünftel der arabischen Halbinsel ein. Etwa 28,5 Millionen Menschen leben in dem reichen islamischen Land, das die weltweit größten Erdölreserven besitzt. Berühmt sind die Pilgerstädte Mekka und Medina sowie die heiligen Stätten Muzdalifa und Mena, zu denen jährlich Millionen von Muslimen pilgern. Nach Mekka richten sich täglich gläubige Muslime aus aller Welt zum Gebet, denn hier befindet sich das wichtigste Heiligtum des Islam, die Kaba, in der weltweit größten Moschee. In unmittelbarer Nähe ragt der Mecca Royal Clock Tower aus einer Gruppe Wolkenkratzer empor. Das Grab des Propheten Mohammed und die Prophetenmoschee befinden sich in Medina.

Die moderne Hauptstadt Riad mit etwa 5 Millionen Einwohnern prägen Gebäude von bis zu 297 Metern Höhe, prachtvolle Paläste und Bauten und schöne Parkanlage. In der Hafenstadt Dschidda am Roten Meer werden seit dem 7.Jahrhundert Waren in alle Welt verschifft.

In den Großstädten befinden sich viele Luxushotels, in denen meist Geschäftsleute aus der ganzen Welt residieren. Visa, insbesondere touristische Visa, werden allerdings nur unter strengen Auflagen erteilt. Fast immer benötigen die deutschen und ausländischen Reisenden eine offizielle Einladung.
Aufgrund der Größe gibt es in Saudi-Arabien viele internationale und regionale Flughäfen. Inlandflüge sind sehr preiswert und werden viel und gerne genutzt. Der Nahverkehr ist sogar meist kostenlos, aber nicht gut ausgebaut. Wenn Sie als männlicher Besucher selbst fahren möchten, ist ein internationaler Führerschein erforderlich.  

Bis vor kurzem waren der Donnerstag und Freitag die freien Tage. Seit einiger Zeit ist das Wochenende aber auf den Freitag und Samstag verlegt worden. Das erleichtert auch internationale Geschäftsbeziehungen. Der Koran und die Scharia bestimmen das alltägliche Leben in Saudi-Arabien. Wenn Sie Ihre Dokumente zur Legalisation Saudi-Arabien vorgelegt und ein Visum erhalten haben, informieren Sie sich deshalb genau über Sitten und Gebräuche und nehmen Sie Kontakt zum deutschen Auswärtigen Amt bezüglich aktueller Reiseinformationen auf.

142
6

Sie wollen nach Saudi-Arabien reisen? Wir können auch Ihr Visum Saudi-Arabien besorgen: