Dokumenten und Urkunden Legalisation Singapur

Legalisation Singapur für eine offizielle Verwendung Ihrer Dokumente und Urkunden im Land   

Um Dokumente und Urkunden als Staatsbürger von Deutschland in Singapur offiziell verwenden zu können, müssen diese durch Beglaubigung auf ihre Echtheit geprüft werden. Im internationalen Urkunden Verkehr werden diese Verfahren der Echtheitsprüfung als Legalisierung bezeichnet. Es sind 2 Verfahren der Legalisierung Ihrer Dokumente rechtsgültig, zum einen die Legalisation durch zweifache Beglaubigung in- und ausländischer Behörden und die Haager Apostille. Die Apostille, die in Form eines Stempels vergeben wird, erleichtert die Legalisierung Ihrer Dokumente und Urkunde erheblich, denn hier entfällt eine zweite Beglaubigung durch Auslandsvertretungen wie Botschaft oder Konsulat.

Voraussetzung ist aber, dass das Land, in dem Sie als Staatsbürger von Deutschland Ihre Dokumente und Urkunden vorlegen möchten, dem Haager Übereinkommen beigetreten ist. Da Singapur kein Mitgliedsstaat des Haager Übereinkommens ist, gilt für das Land die Legalisation Singapur als einzige rechtsgültige Form der Legalisierung von Urkunden zur Verwendung im Land. Das bedeutet, dass Sie Ihre Dokumente und Urkunden zunächst einer Behörde in Deutschland zur Beglaubigung vorlegen müssen. Um die Legalisation Singapur abzuschließen, müssen diese Dokumente anschließend von der Botschaft des Landes in Deutschland beglaubigt werden.

Eine Legalisation Singapur ist für alle öffentlichen Urkunden möglich. zu diesen zählen neben  Heiratsurkunden, gerichtliche Urkunden oder Bescheinigungen von Verwaltungsbehörden auch private Dokumente wie Testamente oder Vollmachten, wenn diese vorab von einer Behörde oder einem Notar in Deutschland beurkundet worden sind.


Online Service rund um Ihre Legalisation Singapur und Ihren Visum Antrag 

Schon das Verfahren der Apostille zur Legalisierung Ihrer Dokumente ist zeitaufwendig, denn Sie benötigen für einen bestimmten Anlass in der Regel nicht nur ein Dokument zur Vorlage im Ausland. Die Legalisation Singapur bedeutet aufgrund der zweifachen Beglaubigung auch doppelte Wege. Mit kompetenter Unterstützung ist die Legalisation Singapur dagegen stressfrei und ohne großen Zeitaufwand vollbracht. Nutzen Sie unseren online Service von visabox.de, sparen Sie sich die Recherche nach den zuständigen Behörden oder der Botschaft, Telefonate, Anfahrtsweg und Wartezeiten gleich doppelt. Unsere  Mitarbeiter verfügen über langjährige Erfahrungen, stehen in Kontakt mit Behörden und der jeweiligen Botschaft in Deutschland und arbeiten zuverlässig und zügig.

Nicht nur, wenn es um die Legalisation Singapur oder die Dokumenten Legalisierung für ein anderes Land geht, finden Sie bei uns kompetente Ansprechpartner. Unser Service umfasst auch Übersetzungen für Urkunden oder andere Unterlagen und die Beantragung Ihres Visum. Wir kennen die  aktuellen  Bestimmungen für Visum und Einreise und beraten Sie zu der Art des Visum. Lassen Sie sich über unsere freundliche Service Hotline kompetent zur Legalisation Singapur oder Ihrem Visum  beraten oder beauftragen Sie uns einfach gleich mit der Legalisation Singapur oder einem Visum Antrag.


Singapur- kleiner Inselstaat mit großer Wirtschaftskraft und Millionen Touristen

Die Republik Singapur ist ein Stadtstaat in Südostasien und liegt an der Südspitze der malaysischen Halbinsel. Bestehend aus einer großen und mehreren kleinen Inseln, zählt das kleine Land mit seinen 4 Millionen Einwohnern zu einem der wirtschaftlich erfolgreichsten und meistbesuchten  Länder der Welt. Rund elf Millionen ausländische Touristen kommen jährlich hierher. Einer der Hauptgründe ist sicher, dass in Singapur viele Kulturen Asiens friedlich nebeneinander leben, so Chinesen, Malaien, Inder und jede Menge Gastarbeiter und Auswanderer. Singapur, das für seine strengen Gesetze und Strafen bekannt ist, ist zudem eines der sichersten Städte Asiens, aber auch mit den höchsten Lebenshaltungskosten weltweit.

1819 von Sir Thomas Stamford Raffles als Handelsposten der East India Company errichtet, war Singapur bis 1959 britische Kolonie und wurde 1965 eine unabhängige Republik. Die Innenstadt von Singapur bildet der Central Business District (CBD) mit der modernen Marina Bay, dem historischen Chinatown, der weltbekannten  Shoppingmeile Orchard Road, der kulturell interessanten Riverside mit vielen Museen, Denkmälern und Theatern sowie zahlreichen Restaurants, Bars und Clubs. In Bugis and Kampong Glam leben auch heute noch viele Muslime. Little India wird der Teil rund um die Serangoon Road genannt. Eine der größten Wohngegenden befindet sich im Osten von Singapur an der East Coast um Bedok.

Der East Coast Park ist ein beliebtes Naherholungsgebiet mit Stränden, Grill- und Sportplätzen sowie hervorragenden Restaurants. Auf der Insel Pulau Ubin, die von hier mit Holzbooten zu erreichen ist, kann man noch ein altes Singapurer Dorf, Kampong genannt, besuchen. Im Norden und Westen finden sich große Wohngebieten und Industrieareale wie Woodlands und Jurong.  Balestier, Newton, Novena und Toa Payoh gehören zu Singapurs regionaler Mitte. Hier sind neben Wohngebieten auch Naturreservate mit Regenwäldern, Stauseen und Parks angelegt. Die größte Insel des Stadtstaates ist Sentosa, die bis 1967 als  Militärbasis der Briten genutzt wurde und heute eine beliebte Freizeitinsel ist.


Bei Fragen zu unserem Service und zur Legalisation Singapur können Sie gerne mit uns Kontakt aufnehmen.

150
6