Dokumenten und Urkunden Legalisation Thailand

Legalisation Thailand – was Sie für Ihren Geschäftsaufenthalt wissen sollten

Sie müssen geschäftlich nach Thailand reisen? Dann sollten Sie sich vor Antritt der Reise mit dem Thema Legalisation Thailand auseinandersetzen. Um in Südostasien Geschäfte zu machen, ist nämlich eine Legalisierung Ihrer Unterlagen erforderlich. Das heißt: Ihre Unterlagen werden in Thailand nur dann als gültig angesehen, wenn ihre Echtheit zuvor in Deutschland festgestellt worden ist. Was bedeutet das für Sie? In Deutschland müssen alle Geschäftspapiere (unter anderem Handelsrechnungen), aber auch persönliche Unterlagen (beispielsweise ein Scheidungsdokument), einer Dokumentenlegalisierung unterzogen werden. Die Legalisation Thailand wird dabei in der Regel von der Botschaft übernommen.

Das Vorgehen der Legalisierung hat einen ganz einfachen Grund: Man möchte verhindern, dass mit falschen Unterlagen aus Deutschland in Thailand Handel betrieben wird. Die Dokumentenlegalisierung ist also eine internationale Methode, mit der die Originalität Ihrer Dokumente festgestellt wird. Eine Kopie reicht in Thailand nicht aus – daher die Legalisation Thailand und der erforderliche Kontakt zur Behörde.

Für die Dokumentenlegalisierung ist im Allgemeinen die Botschaft des Landes in Deutschland zuständig, zu der Sie für die Legalisation Thailand Kontakt suchen sollten. Die Angestellten der Botschaft kümmern sich noch in Deutschland um die Legalisierung ihrer Dokumente. So kann mit Sicherheit gesagt werden, dass wirklich jeder Thai, mit dem Sie eine Geschäftsbeziehung pflegen, ihre Unterlagen aufgrund der Legalisation Thailand anerkennt.


Dokumentenlegalisierung schützt Sie vor möglichen Problemen

Wichtig: Denken Sie daran, für wirklich alle geschäftlichen Unterlagen, die Sie in Thailand brauchen, die Legalisation Thailand durchführen zu lassen. Insbesondere Handelsrechnungen sollten mittels Legalisierung auf Ihre Echtheit überprüft werden und mit dem erforderlichen Vermerk der Legalisierung in Deutschland versehen werden. Vergessen Sie dabei nicht, Ihre persönlichen Unterlagen. In einigen, wenigen Ausnahmefällen kann es erforderlich sein für ein Scheidungsdokument, eine Dokumentenlegalisierung in Auftrag zu geben. So weit weg der Heimat, ist es gut, wenn man auf alle Eventualitäten vorbereitet ist. Der Weg zurück nach Deutschland ist weit und eine Legalisierung nicht mal eben schnell über die Bühne gebracht. Eine Legalisation Thailand für Ihre Unterlagen erfordert Zeit für die Behördengänge – und die dauern in Deutschland bekanntlich eine gewisse Zeit. Von heute auf morgen geht keine Legalisierung vonstatten.


Legalisation Thailand – so geht es schneller

Manchmal kann die Legalisation Thailand sogar länger dauern als gedacht. Das ist der Fall, wenn Ihre Unterlagen in Deutschland erst vorbeglaubigt werden müssen, bevor die eigentliche Legalisierung bei der Botschaft ihren üblichen Weg geht. Das kostet viel Zeit. Wenn Sie diese Zeit sparen möchten und wenig Lust auf diese Behördengänge haben, können Sie sich auch an uns - die Legalisierungsprofis von visabox.de - wenden. Nehmen Sie bezüglich der Legalisation Thailand zu uns Kontakt auf und überlassen uns das gesamte Thema Dokumentenlegalisierung für Thailand. Dann können Sie sich in aller Ruhe zurücklehnen und haben trotzdem rechtzeitig vor Antritt der Geschäftsreise alle nötigen Unterlagen der Legalisation Thailand vorliegen. Die gewonnene Zeit können Sie für andere Dinge nutzen – zum Beispiel für einen intensiveren Blick auf die Wirtschaft von Thailand und die Handelsbeziehungen zwischen den Deutschen und den Thai.


Legalisation Thailand – deutsch-thailändische Handelsbeziehungen

Sie haben nach der Dokumentenlegalisierung alle Papiere zusammen und auch der Reisetermin steht jetzt nach der Legalisation Thailand endgültig fest. Dann haben Sie Zeit, sich die Wirtschaftslage von Thailand näher anzuschauen. Die thailändische Wirtschaft steht nämlich nicht schlecht da, hat sie doch nach der Hochwasserkatastrophe im Jahr 2012 mit über sechs Prozent Wachstum gezeigt, dass sie sich von Krisen rasch erholen kann. Trotz abgeschwächter Weltkonjunktur und Schuldenkrise in der Europäischen Union hat sich das Land gut behauptet, weist derzeit stabile finanzielle Rahmenbedingungen auf und bietet ein gutes Investitionsklima. Nicht verwunderlich also, dass die deutsch-thailändischen Handelsbeziehungen stetig ausgebaut werden. Mittlerweile sind in Thailand mehr als 600 deutsche Unternehmen vertreten. Die Mehrzahl dieser Unternehmen ist in der Industrie tätig – vorwiegend in der Automobilindustrie, der Medizin- und Machinentechnik. Deutsche Produkte genießen bei den Thai einen sehr guten Ruf was ihre Qualität anbetrifft. Häufig wird Thailand als Ausgangspunkt für weitergehende Expansionen in den asiatischen Raum genutzt, da der Staat ein sehr zentral gelegener Wirtschaftsstandort in Südostasien darstellt.

 

168
6