Dokumenten und Urkunden Legalisation Albanien


Legalisation Albanien über unseren Online Service von visabox.de

Dokumente und Urkunden, die Sie als Staatsbürger von Deutschland in der Republik Albanien oder einem anderen Land offiziell vorlegen möchten, müssen zuvor auf ihre Echtheit geprüft werden. Diese Echtheitsprüfungen erfolgen durch 2 übliche Verfahren der Legalisierung, mittels derer Ihre Urkunden von Botschaft oder Behörden beglaubigt werden. Im internationalen Urkunden Verkehr finden die Legalisation und die Haager Apostille Anwendung. Ist das Land, in dem Ihre Urkunden vorgelegt werden sollen, Vertragspartner des Haager Übereinkommens, ist die Apostille für die Legalisierung Ihrer Urkunden und Dokumente ausreichend. Sie erleichtert das Verfahren der Legalisierung erheblich, denn sie entbindet von der zusätzlichen Beglaubigung der Urkunden durch die Botschaft des Ziellandes in Deutschland.

Wenn Sie ohne viel Zeitaufwand wissen möchten, ob für die Legalisation Albanien die Vergabe der Haager Apostille oder das Verfahren der Legalisation wirksam wird, nehmen Sie einfach mit unserem Service von visabox.de Kontakt auf. Wenn Sie nicht selbst mühsam recherchieren wollen, mit welchen Behörden in Deutschland Sie bezüglich einer Beglaubigung Ihrer Dokumente und Urkunden Kontakt aufnehmen müssen und ob Sie mit der albanische Botschaft in Deutschland in Kontakt treten sollen, falls eine Urkunden Legalisation Albanien erforderlich ist,  nehmen Sie mit uns Kontakt auf. Unsere Mitarbeiter sind gut vernetzt und immer auf dem aktuellen Stand. Sie geben Ihnen nicht nur alle notwendigen Informationen, sondern übernehmen auch die Kontakt Aufnahme und notwendigen Gänge zu Behörden und der jeweiligen Botschaft  in Deutschland, ob es nun um die Legalisation Albanien oder die Legalisierung von Urkunden für ein anderes Land geht. Auf Wunsch übernehmen wir neben der Legalisation Albanien auch gleich die Beantragung Ihres Visum.

Treten Sie einfach mit uns in Kontakt und sparen Sie Zeit, um sich anderen Reisevorbereitungen widmen zu können.


Für die Legalisation Albanien ist eine Beglaubigung Ihrer Urkunden notwendig

Die Republik Albanien ist zwar dem Haager Übereinkommen beigetreten, trotzdem wird die Legalisierung von Urkunden und Dokumenten durch die Apostille für Staatsbürger aus Deutschland nicht wirksam, da Deutschland den Beitritt beeinsprucht hat. Deshalb gilt für die Legalisierung Ihrer Dokumente und Urkunden zur Vorlage in Albanien die Legalisation. Sie müssen also Ihre Dokumente zum einen von den jeweiligen Behörden in Deutschland, die diese ausgestellt haben, vorbeglaubigen lassen und anschließend von der albanischen Botschaft in Deutschland zur Beglaubigung vorlegen. Erst dann ist die Legalisation Albanien rechtsgültig. Zur Legalisierung vorgelegt werden können alle öffentlichen Dokumente und Urkunden. Neben Heirats -und Geburtsurkunden gehören hierzu auch alle gerichtlichen Urkunden und Bescheinigungen von deutschen Verwaltungs Behörden sowie von  Notaren beurkundete private Dokumente wie Testamente oder Vollmachten.

Da das Verfahren der Legalisation für die Legalisierung von Urkunden besonders aufwendig wird  und Sie zudem in der Regel gleich mehrere Urkunden für einen bestimmten Anlass benötigen, ist die Inanspruchnahme unseres Services eine große Unterstützung für die Legalisation Albanien.

Nehmen Sie mit uns Kontakt auf und nutzen Sie unseren Online-Service rund um die Legalisation Albanien und Ihre Visaangelegenheiten.


Albanien- südeuropäisches Land mit bedeutendem kulturellem Erbe und unberührten Landschaften

Die Republik Albanien liegt in Südeuropa und grenzt im Norden an Montenegro, im Osten an den Kosovo, im Südosten an Mazedonien, im Süden an Griechenland und im Westen an die Adria. Mit weiten Sandstränden,  imposanten Berglandschaften und fruchtbaren Ebenen sowie malerischen Seen präsentiert sich das Land sehr vielfältig. Von Albaniens Jahrtausende alter Geschichte zeugen noch heute zahlreiche antike Ruinen und historische Bauten sowie Traditionen und Bräuche, die von verschiedensten  Kulturen beeinflusst sind.
Eine der ältesten Städte der Republik Albanien ist Berat, auch "Stadt der tausend Fenster" genannt. Die Museumsstadt im Süden des Landes liegt reizvoll am Fluss Osum und gehört mit ihren historischen weißen Häusern sowie vielen Kirchen und Moscheen zum UNESCO Weltkulturerbe. Als Albanische Riviera wird ein steiler Küstenabschnitt im Südwesten Albaniens bezeichnet, der von Saranda, Hafenstadt und beliebtem Badeort, bis hin zur Bucht von Vlora im Süden verläuft, wo die Adria beginnt. Immer mehr Touristen entdecken die schönen Strände und die unberührte Natur der Küstenregion Albaniens.

Die Ruinenstadt Butrint liegt reizvoll auf einer Halbinsel südlich von Saranda, gegenüber der griechischen Insel Korfu, und beherbergt einen alten Asklepios Tempel und ein griechisches Zentrum. Gjirokastra, die "Stadt der Steine", ebenfalls Museumsstadt und Teil des Weltkulturerbes, gilt als wichtiges kulturelles Zentrum in Südalbanien und ist Geburtsstadt des bekannten Schriftstellers Ismail Kadare. Im mittleren Albanien befindet sich die Stadt Kuja mit der sehenswerten Festung von Skanderbeg, einer heiligen Grabstätte auf einem Berg oberhalb der Stadt und einem gemütlichen Stadtkern mit Bars und Cafés. Weiter östlich der Stadt bezaubert der Nationalpark Qafë Shtama mit seiner unberührten Berglandschaft, Schwarzkiefer Wäldern und bedeutenden Quellen vor allem Naturliebhaber.

Die Hauptstadt Tirana liegt in der nordöstlichen Landesmitte, am Fuß der Berge, rund 30 km vom Meer entfernt. Als kulturelles Zentrum ist die dicht besiedelte Stadt Heimat für die meisten albanischen Künstler. Von den zahlreichen Museen und Galerien sind das Historische Nationalmuseum, das Archäologische Nationalmuseum, und die Nationale Kunstgalerie die bedeutendsten und größten. Der Kulturpalast beherbergt das staatliche Opern- und Balletttheater und die Nationalbibliothek.

3
6