Dokumenten und Urkunden Legalisation Venezuela

Legalisation Venezuela – Beglaubigung Ihrer Dokumente

Im Ausland müssen alle Dokumente vor der Verwendung beglaubigt werden. Dies betrifft vor allem Handelsdokumente und wegen der vielen Aktivitäten im Außenhandel benötigt man häufig eine Beglaubigung. Zudem werden Zeugnisse und persönliche Dokumente wie die Geburtsurkunde oft verwendet. Für die Beglaubigung wird eine Legalisierung der Dokumente durchgeführt, indem die Botschaft des Ziellandes die eingereichten Urkunden prüft. Auch für Venezuela ist in bestimmten Fällen eine Legalisation erforderlich und für die Antragstellung sind alle notwendigen Unterlagen einzureichen.

Weitere Informationen zur Legalisation Venezuela finden Sie in den folgenden Absätzen. 
 

Apostille oder Legalisation Venezuela

Neben der Legalisierung gibt es noch ein zweites Verfahren, um die Echtheit der Urkunde amtlich zu bestätigen: die Apostille. Mit der Apostille wird die Beglaubigung ausschließlich von der urkundenausstellenden Behörde bescheinigt. Eine weitere Beglaubigung durch die Botschaft des Ziellandes, wie bei der Legalisierung, ist nicht erforderlich.

Wer seine Dokumente in Deutschland erworben hat, benötigt für Venezuela keine Legalisation. In diesem Fall ist die Apostille ausreichend. Bei anderen Antragstellern könnte die Legalisation für Venezuela notwendig sein. Weitere Informationen erhalten Sie von unserem Service, der Sie zum Thema Apostille und Legalisierung berät.


Beglaubigungen für die Legalisation Venezuela

Wer eine Legalisation Venezuela benötigt, muss einige Vorbeglaubigungen beantragen. Je nach Antragsteller sind dafür eine Vielzahl von Beglaubigungen einzuholen. Vor allem Geschäftsleute müssen für ihre Handelsaktivitäten mehrere Dokumente auf Echtheit prüfen lassen. So werden die Behörden bei einer Warenlieferung neben dem Ursprungszeugnis auch die Handelsrechnung und die Warenbegleitdokumente prüfen. Auch Arbeitnehmer und Freiberufler müssen mehrere Dokumente für eine Legalisation Venezuela einreichen (Diplom, Zertifikate, Arbeitsvertrag).

In jedem Fall sollten Antragsteller für eine Legalisierung rechtzeitig planen und sich genügend Zeit für die Vorbeglaubigungen nehmen. Wer nur eine Apostille benötigt, kann mit den Beglaubigungen direkt nach Venezuela einreisen oder Geschäftsbeziehungen aufnehmen.


Ämter und Behörden für Legalisierung und Apostille

Wenn man alle notwendigen Dokumente gesammelt hat, muss das zuständige Amt kontaktiert werden. Die Zuständigkeit ist von der jeweiligen Urkunde abhängig: da die Handelskammer beispielsweise die Ursprungszeugnisse ausstellt, ist das gleiche Amt auch für die Vorbeglaubigung verantwortlich. Bei Zeugnissen ist das jeweilige Wissenschaftsministerium im Bundesland der richtige Ansprechpartner. Dokumente wie Geburtsurkunden oder Heiratsurkunden werden vom Standesamt vorbeglaubigt.

Wer nicht genau weiß, welches Amt für die eigenen Dokumente zuständig ist, kann mit unseren Service Kontakt aufnehmen. Einfach den Service von Legabox fragen und Sie erhalten die passende Informationen zum Thema Legalisierung und Apostille.


Visabox – der Service für die Legalisation Venezuela
Legalisierung und Übersetzungen

Visabox bietet allen Antragstellern einen zuverlässigen Service, der alle Behördengänge umfasst. Von der Antragstellung bis zur Vorbeglaubigung erledigt Legabox sämtliche Arbeiten für Ihre Legalisierung. Auch die Apostille wird unser Service für Sie beantragen und hat für Sie stets die aktuellen Informationen zur Dokumenten-Legalisierung.   

Wenn Sie für Ihre Dokumente Übersetzungen benötigen, kann unser Service beeidigte Dolmetscher vermitteln. Damit werden Handelsdokumente und andere Urkunden professionell übersetzt.   

Bei Fragen informieren wir Sie gerne zum Thema Legalisation Venezuela.

186
6