Dokumenten und Urkunden Legalisation Somalia

Legalisation Somalia - Beglaubigung Ihrer Urkunden von in- und ausländischen Behörden 

Dokumente und Urkunden, die Sie als Staatsbürger von Deutschland in Somalia offiziell verwenden möchten, müssen vorab auf ihre Echtheit geprüft werden. Dieser Prozess wird im internationalen Urkunden Verkehr als Legalisierung bezeichnet. Ist eine zweifache Beglaubigung notwendig, und zwar durch eine inländische und eine ausländische Behörde, findet das Verfahren der Legalisation Anwendung. Die Apostille dagegen erleichtert die Legalisierung von Dokumenten und Urkunden erheblich, denn sie entbindet von der Beglaubigung durch die Behörde des Landes, in dem Sie die Urkunden und Dokumenten benötigen. Dazu muss das Land aber Mitgliedstaat des Haager Übereinommens sein. Somalia ist dem Haager Übereinkommen nicht beigetreten und somit ist die Legalisation Somalia die einzige Rechtgültige Form der Legalisierung Ihre Dokumenten und Urkunden zur Verwendung im Land.

Nach Beglaubigung Ihrer Unterlagen durch eine deutsche Behörde ist also eine zweite Beglaubigung von einer somalischen Behörde notwendig. Diesen Service übernimmt üblicherweise die Botschaft des Landes in Deutschland. Zur Legalisation Somalia vorgelegt werden können alle öffentlichen Urkunden und Dokumente. Zu diesen zählen Heiratsurkunden, gerichtliche Urkunden oder Bescheinigungen von Verwaltungsbehörden sowie private Dokumente wie Testamente oder Vollmachten, wenn diese vorab von einer Behörde oder einem Notar in Deutschland beurkundet worden sind.


Legalisation Somalia - Service über visabox.de beauftragen und Zeit sparen 

Die Legalisation Somalia bedeutet für Sie doppelten Zeitaufwand. Für die einzelnen Dokumente und Urkunden, die eine Legalisation Somalia notwendig machen, müssen die zuständigen Behörden recherchiert und kontaktiert werden. In den meisten Fällen sind diese Behörden aufzusuchen, in Verbindung mit langen Anfahrtswegen und Wartezeiten. Deshalb ist kompetente Unterstützung für die Legalisation Somalia eine gute Möglichkeit, diesen Stress zu umgehen und Zeit zu sparen. Wir von visabox.de übernehmen für Sie die Legalisation Somalia. Über unsere Service Hotline erhalten Sie vorab eine kompetente Beratung oder Sie beauftragen uns gleich mit der Legalisation Somalia. Unsere Mitarbeiter verfügen über langjährige Erfahrungen und gute Kontakte zu Behörden und Botschaft vieler Länder. Sie arbeiten gewissenhaft und zügig.

Nachdem Sie das Online Formular zum Antrag heruntergeladen und ausgefüllt haben, senden sie es zusammen mit allen Dokumenten und Urkunden, die eine Legalisation Somalia erfordern, an uns. Wir kümmern uns dann um alles Weitere und senden die Unterlagen nach erfolgreicher Legalisation Somalia auf sicherem Wege an Sie zurück.  Benötige Sie die Übersetzung der Urkunden und Dokumente, übernehmen wir auch diesen Service für Sie. Und planen Sie in Verbindung mit der Legalisation Somalia eine Reise ins Land, beraten wir Sie zu den Bestimmungen der Einreise sowie dem benötigten Visum und übernehmen auch den Antrag eines Visum für Sie. Selbstverständlich gilt unser Service nicht nur für Visum und Legalisation Somalia, sondern für jedes andere Land, für dass Sie eine Legalisierung  von Dokumenten und Urkunden oder ein Visum benötigen.


Somalia - Wüstenstaat am Horn von Afrika

Somalia liegt im äußersten Osten Afrikas am Horn von Afrika. Mehr als die Hälfte der Staatsgrenze bilden der Indische Ozean im Osten und der Golf von Aden im Norden. Im Westen wird Somalia von Dschibuti und Äthiopien und im Süden von Kenia begrenzt. Der nördliche Teil des Landes liegt im Somali Hochland, etwa 900 bis 2100 m über dem Meeresspiegel. Der höchste Berg ist der Shimbiris mit  2460 m. Nach Süden hin erstreckt sich flaches Land. Die Flüsse Jubba und Shabeelle durchfließen von Äthiopien kommend, den Süden Somalias, der zum großen Teil von der Somali-Wüste geprägt wird und münden in den Indischen Ozean. Hauptstadt von Somalia ist Mogadischu am Indischen Ozean gelegen. Einst als "Perle Ostafrikas" bezeichnet, wurde die Stadt bereits im 10. Jh. von arabischen Kolonisten besiedelt, die maßgeblich zum einstigen Wohlstand der Stadt beitrugen. Die 1269 erbaute Fakr-ad-Din-Moschee gehört zu den ältesten islamischen Bauwerken Afrikas.

Die Kultur der Somalier ist vom  Nomadentum und dem Islam geprägt. Etwa 60 Prozent leben noch heute als Nomaden in der Wüste. Etwa 20 Prozent der Somalier sind als Bauern in dem fruchtbaren Gebiet zwischen den beiden Flüssen Jubba und Shabeelle angesiedelt. Fast die gesamte Bevölkerung gehört dem sunnitischen Zweig des Islam an. Traditionelle Folklore findet sich vor allem in der Musik und den überlieferten Geschichten und Märchen.

Vor Reisen in das von Bürgerkriegen und Unruhen geschüttelte Land, das zu einem der ärmsten Länder der Welt zählt, sollten Sie sich gut vorbereiten und sich aktuell über die politische Lage im Land informieren. Auskünfte erteilt z.B. das Auswärtige Amt.


Bei Fragen zu unserem Service und zur Legalisation Somalia können Sie gerne mit uns Kontakt aufnehmen.

Weitere Länder

Malawi Sambia Laos Mexiko Österreich
153
6