Dokumenten und Urkunden Legalisation Kasachstan

Legalisation Kasachstan – Vor der Reise an die Beglaubigung der deutschen Urkunden denken

Wer öfter ins Ausland außerhalb des Schengen-Raumes reist, weiß um die Einreisebestimmungen vieler Länder, wo in der Regel ein gültiges Visum erforderlich ist. Das ist auch in der Republik Kasachstan so. Eher selten kommen  deutsche Touristen in die Situation, wo sie in Kasachstan offizielle Urkunden und Dokumente aus Deutschland vorlegen müssen. Wer sie dennoch benötigt, sieht sich ohne vorherige Vorbereitung schnell der Situation ausgesetzt, dass hierzulande ausgestellte Dokumente im Ausland keine Gültigkeit haben. Der Grund: Sie werden von den kasachischen Behörden schlichtweg nicht anerkannt. Da ist es notwendig, die Unterlagen zuvor einer offiziellen Beglaubigung, einer Legalisation für Kasachstan, zu unterziehen. Eine Legalisation Kasachstan sagt noch nichts über den Inhalt der Urkunde aus, sie bestätigt lediglich die Echtheit des Dokuments.  Im internationalen Urkundenverkehr ist die Legalisation von Schriftstücken durchaus üblich, wenn auch der Vorgang von Beglaubigung und Vorbeglaubigung für den Reisenden mitunter etwas anstrengend sein kann. Um dieses Verfahren zu vereinfachen, wurde im Jahr 1961 die Haager Apostille ins Leben gerufen.
 

Legalisation Kasachstan – Vereinfachungen des Urkundenverkehrs durch die Haager Apostille

Mit der Haager Apostille ist eine vereinfachte Form der Beglaubigung bezeichnet. Es ist kein international bindendes Abkommen, vielmehr legen die Staaten in bilateralen Verhandlungen fest, ob im gegenseitigen Rechtsverkehr die Apostille ausreichend ist. Zwischen Deutschland und der Republik Kasachstan hat diese Form der Beglaubigung Gültigkeit. Hier dürfen sich die Reisenden also über einen einfacheren Weg der Legalisation Kasachstan freuen. Ob eine Urkunde tatsächlich einer Legalisation für Kasachstan bedarf, erfragt man am besten in jener kasachischen Behörde, in der das Schriftstück später vorgelegt werden soll. Im Zweifelsfall kann man auch den Kontakt zur kasachischen Botschaft in Deutschland aufnehmen. Die Apostille selbst ist dann eine Art Echtheitszertifikat für das jeweilige Dokument. Die Legalisation für Kasachstan erfolgt nicht mehr durch einen kasachischen Konsularbeamten, sondern wird durch die Behörde vorgenommen, welche die Apostille ausstellt.
 

Legalisation Kasachstan – Wo erfolgt die Beglaubigung der Dokumente mittels der Apostille?

Zwar erspart die Apostille den mitunter recht langwierigen Weg der Beglaubigungen und Vorbeglaubigungen, die zuvor mit der Legalisation für Kasachstan verbunden waren. Wer nun aber glaubt, sich bei einer Stelle alle Schriftstücke beglaubigen lassen zu können, der irrt sich. Vielmehr gibt es in Deutschland etliche Apostille-Behörden, die abhängig von der Art der Urkunde und dem jeweiligen Aussteller kontaktiert werden müssen. Wer für Urkunden des Bundes eine Legalisation Kasachstan benötigt, muss sich in der Regel an das Bundesverwaltungsamt wenden. Viele Dokumente werden jedoch auch von den Ländern ausgestellt. Hier haben die Bundesbehörden bei der Legalisation für Kasachstan keine Zuständigkeit. Da muss man in der Regel Kontakt zu den Ministerien der Länder aufnehmen und hier bei den Verwaltungsbehörden vorstellig werden. Die Zuständigkeiten sind nicht einheitlich geregelt, daher sollte man im Zweifelsfall bei jener Stelle nachfragen, welche die Urkunde ausgestellt hat. Für die Beglaubigung von Gerichtsurkunden sind in der Regel die Justizministerien und Landgerichte verantwortlich. Hier ist jedoch die Apostille ausreichend, eine Vorbeglaubigung wird für die Legalisation Kasachstan in der Regel nicht mehr benötigt.
 

Legalisation Kasachstan – Bequeme Reisevorbereitungen mit dem Service von Visabox.de

Wenngleich die Apostille das Beglaubigungsverfahren einfacher gemacht hat, stellt die Legalisation für Kasachstan in der Vorbereitung der Reise immer noch ein Stück Arbeit dar. Mit dieser Arbeit möchte sich nicht jeder befassen, schließlich darf auch hier kein Schriftstück vergessen werden. Wer sich indes ganz auf die übrigen Reisevorbereitungen konzentrieren möchte, kann die Legalisation Kasachstan auch komplett in die Hände von Visabox.de legen. Vertrauensvoll und schnell kümmern sich die Profis um die Beglaubigung von Urkunden aller Art. Dafür müssen die Kunden lediglich die Schriftstücke an Visabox.de senden. Die Experten des Portals prüfen alle Urkunden und nehmen Kontakt zu den deutschen Behörden auf. Sie kümmern sich fristgerecht um die Beglaubigung, wenn ausreichend um die Apostille.

74
6