Online Bestellformular

Arbeitsvisum Russland Preise

1. Erst mal Visumpreis ermitteln - kostenlos und unverbindlich

Visa Bestimmungen
Folgende Unterlagen benötigen wir für die Beantragung Ihres Arbeitsvisums Russland

Reisepass (Muss im Original beiliegen)
  • Der Pass muss mindestens 6 Monate (für deutsche Bürger) und 6 Monate (für alle anderen Nationalitäten) über das Ende der Reise noch gültig sein
  • Mindestens zwei leere Seiten müssen im Pass vorhanden sein
Passfoto
  • biometrisch und in Farbe
  • keine Scankopie
  • in der Grüsse 3,5 x 4,5 cm
  • Es darf keine Sonnenbrille oder eine Mütze auf dem Bild getragen werden.
Visumantrag (wird nach Ihrer Bestellung bereitgestellt)
  • Ein Onlineantrag muss ausgefüllt und danach ausgedruckt werden
  • Bitte wählen Sie unbedingt bei der Frage "Ort der Beantragung" - Visa Application Center (Berlin) aus, da der Antrag sonst abgelehnt wird
  • Alle Fragen im Antrag müssen richtig und vollständig beantwortet werden
  • Sie dürfen nicht mehr als einen Vornamen in Antrag angeben, wenn der zweite Name nicht in dem unteren Bereich der Bildseite des Passes steht und auch keine Sonderzeichen im Bereich "First Name" und "Surname" verwenden, sonst wird der Antrag nicht akzeptiert
  • Es muss die eigenhändige Unterschrift des Antragstellers auf dem Antrag vorhanden sein
  • Es dürfen nach dem Ausdrucken keine Korrekturen durchgeführt werden
Einladung
  • Eine förmliche Einladung des russischen Innenministeriums oder eine schriftliche Einladung der Industrie - und Handelskammer der Russischen Föderation
  • Müssen im Original vorliegen

Allgemeine Informationen zur Einreise und/oder zum Arbeitsvisum Russland


Ab dem 8. Januar 2013 beginnt die Konsularabteilung der Botschaft bei der Visaerteilung die elektronischen Visumanträge zu bearbeiten. Die obengenannten Visumanträge werden von den Antragstellern in englischer oder russischer Sprache auf der Sonderwebseite der Konsularabteilung des Auswärtigen Amtes der Russischen Föderation http://visa.kdmid.ru ausgefüllt und ausgedruckt. Vom 8.November 2012 bis zum 8.Januar 2013 werden sowohl die elektronischen Visumanträge, als auch die bisherigen Visumaträge akzeptiert. (Visumantrag zum Herunterladen und Ausdrucken. Visumantrag für Staatsbürger von den USA, Großbritannien, Kanada und Georgien ) An der Grenze werden keine Visa ausgestellt. Die Visa für die Einreise/Transitreise in andere GUS-Staaten müssen bei den jeweiligen Konsulaten beantragt werden. Für Bürger aus Drittländern ist grundsätzlich eine Aufenthaltserlaubnis für die Bundesrepublik Deutschland erforderlich, ansonsten soll das Visum im Heimatland beantragt werden. Wenn ein Kind ohne seine Eltern (mit Begleitperson) oder nur mit einem Elternteil nach Russland reist, dann muss eine notariell beglaubigte Einverständniserklärung der Eltern vorgelegt werden, dass das Kind mit der jeweiligen Person bzw. Elternteil Deutschland für einen bestimmten Zeitraum verlassen darf. Es können keine zwei Visa in einem Pass gleichzeitig ausgestellt werden. Im Einzelfall kann die Vorlage zusätzlicher Unterlagen gefordert werden. Die Vorlage gefälschter Unterlagen führt zu einem möglicherweise unbefristetem Verbot der Einreise nach Russland. Die Konsularabteilung trägt keine Haftung für Kosten, die durch die Nichtausstellung eines Visums entstehen. Überprüfen Sie die Visa sofort nach Erhalt und nicht erst vor dem Abflug (Geburtsdatum, Passnummer, Daten der Ein- und Ausreise), um möglicherweise aufgetretenen Fehler rechtzeitig beim Konsulat korrigieren zu können. Alle Beanstandungen im Nachhinein können nicht mehr geltend gemacht werden. Es wird darauf hingewiesen, dass die Einreise nach Russland trotz gültigen Visums verweigert werden kann, sofern sich an den Grenzstellen entsprechende Hinweise ergeben. Wichtige Mitteilungen der Botschaft: Sehr geehrte Damen und Herren, anbei dürfen wir Sie in Kenntnis setzen, dass das Beantragungsverfahren von russischen Visa für die Staatsangehörigen von Australien ab dem 15. Juni 2012 aufgrund des Prinzips der Gegenseitigkeit folgenderweise verändert wird: Bei der Ausstellung eines geschäftlichen oder privaten Visums wird zusätzlich zu den bisher geforderten Unterlagen auch eine auf russisch geschriebene und detaillierte Biographie nachgefragt. Ehemals russische Staatsbürger müssen zwingend die Ausbürgerungsurkunde als Kopie beifügen. Andernfalls werden die Antragsunterlagen seitens des Konsulats nicht entgegen genommen.


135
4

Arbeitsvisum Russland und allgemeine Reiseinformationen Russland


Arbeiten in Russland kann eine anspruchsvolle und herausfordernde Tätigkeit für ausländische Fachleute sein. Um diese Aufgabe in Angriff zu nehmen, brauchen die ausländischen Gäste ein Arbeitsvisum Russland. Mit dem Arbeitsvisum Russland können Ausländer in russischen Unternehmen oder ausländischen Firmen in Russland tätig werden. Mit diesem speziellen Visum steht einer Einreise für Ausländer eigentlich nichts mehr entgegen. Russland, mit seinen unendlichen Weiten, bietet für Ausländer mit dem richtigen Visum unzählige Aufgaben und Möglichkeiten, um hier beruflich tätig zu werden.

Aber auch jenseits beruflicher Aktivitäten gibt es in Russland für Ausländer mit den richtigen Visa unglaublich viel zu entdecken. Russland birgt tatsächlich bis heute für den Westeuropäer mit den passenden Visa noch zahlreiche Geheimnisse, die faszinierend, reizvoll und manchmal irritierend wirken können. So ist Russland auch ein Land der Gegensätze. Großer Reichtum und traurige Armut stehen sich nahezu unvereinbar gegenüber. Die Gesellschaft ist gespalten, in eine Minderheit, die sich in einer Welt von Reichtum und Luxus bewegt, einer wachsenden Mittelschicht und einer armen Mehrheit. Die Chancen, die das neue Gesellschaftssystem seit dem Jahr 1993 vielen Russen bietet, wird auch von den Bürgern des Landes allgemein als echte Möglichkeit verstanden, das eigenen Leben nach eigene Wünschen und Vorstellungen zu gestalten. Leider gelingt die Umsetzung dieser Vision nicht jedem Russen im Riesenreich. Als Gast kann man das auch sehen. Schauen Sie in den Tagen nach Ihrer Einreise mit Ihrem Visum auch einmal hinter die Fassaden der glitzernden Hotels und Einkaufszentren. Dort entdecken Sie Russland.



Arbeiten in der Russischen Föderation? Dafür benötigen Sie ein Arbeitsvisum


Bei Ihnen steht beruflich eine große Veränderung an. Sie wollen und werden zukünftig in der Russischen Föderation arbeiten. Bevor Sie sich mit russischen, kulturellen, geografischen und gesellschaftlichen Fragen auseinandersetzen, sollten Sie sich zunächst um das Wichtigste kümmern: die Beschaffung Ihres Visums für Russland.

Um ein Arbeitsvisum für die Russische Föderation zu beantragen, müssen Sie sich strikt an die Visa-Bestimmungen Russlands halten. Das mag auf dem ersten Blick kompliziert wirken, ist im Grunde genommen aber ein ganz normaler Verwaltungsakt, der ohne große Anstrengung ablaufen kann – wenn Sie Visabox.de an Ihrer Seite haben. Die Beschaffung eines Arbeitsvisums für Russland bedarf einer sorgfältigen Beratung und Überprüfung, die wir gerne für Sie übernehmen. Sie erhalten alle notwendigen Informationen zur Beantragung eines Arbeitsvisums für Russland bequem auf unserer Webseite. Die Visa-Bestimmungen für die Russische Föderation können sich jederzeit ändern. Wir sind immer auf dem allerneusten Stand. Profitieren Sie von unserer Erfahrung und Kompetenz in Sachen Einladung und Visa. Sparen Sie sich die Recherchen zu Ihrem Visum im Internet und unzählige Gänge zur russischen Botschaft. Wichtige Hinweise zu Einladung, Unterlagen, dem Antrag und weiteren Bestimmungen zur Beantragung eines Arbeitsvisums für Russland finden Sie auf unsere Webseite.

Wir informieren Sie, welche Voraussetzungen Sie für den Erhalt Ihres Visums erfüllen müssen. Wir erklären Ihnen die Begriffe Einladung und Registrierung. Visabox.de übernimmt alle weiteren Schritte für Sie, damit Sie Ihr Arbeitsvisum für Russland beantragen zu können. Falls unvorhergesehene Probleme auf Sie zukommen sollten, stehen wir Ihnen beratend zur Seite. Ob es dabei um eine Einladung vonseiten Ihres Arbeitgebers geht, oder aber darum, den richtigen Kontakt zu den verantwortlichen Behörden herzustellen. Mit unserer Hilfe wird die Beschaffung eines russischen Arbeitsvisums einfacher, schneller und vor allem kompetent begleitet und unterstützt.

Darüber hinaus bieten wir Ihnen noch viele weitere nützliche Informationen, die Sie unbedingt vor Ihrer Abreise beachten sollten. Dazu zählen allgemeine Reiseinformationen, landesspezifische Hinweise zu Klima, Gesundheit und nicht zuletzt Sicherheit und hilfreiche Verweise auf weiterführende Webseiten.



Russland heute – Entdecken Sie die Vielfalt der Völker in Russland


Das heutige Russland, die Russische Föderation, ist mit über 17 Millionen km² das flächengrößte Land der Welt. Weniger als ein Viertel des Landes gehört zu Europa, der Rest ist mit mehr als 75 Prozent Teil Asiens. Die Weite des Landes wird auch in der Anzahl von 14 Nachbarstaaten mit gemeinsamer Landesgrenze deutlich. Von Westen nach Osten erstreckt sich Russland über eine Länge von 9.000 Kilometer. Die Mannigfaltigkeit des Landes zeigt sich in den unterschiedlichen Klimazonen des Landes: die Subtropische, die gemäßigte wie auch die kalte Zone. Russland ist das Land der großen Metropolen. 85 Prozent der Gesamtbevölkerung leben im nur kleinen europäischen Teil des Landes. Die größere asiatische Fläche Russland wir von nur 15 Prozent der Bevölkerung bewohnt. Millionenmetropolen wie Moskau und St. Petersburg auf der einen Seite, kilometerlange unbewohnte Gebiete in Sibirien auf der anderen Seite zeigen ein zum Teil aufregendes und widersprüchliches Bild Russlands.

Sie spielen sicherlich mit dem Gedanken, sich vor Ihrer Abreise einen Reiseführer zu kaufen. Das macht natürlich auch Sinn, um erste wichtige Informationen Ihres Reiseziels zu erhalten. Wir möchten Ihnen an dieser Stelle gerne das neue Reportagebuch „Mein russisches Abenteuer“ von dem Berliner Journalisten Jens Mühling empfehlen. In dem Buch erzählt Mühling sachlich, anschaulich und unaufgeregt Geschichten über Russland, die mehr über das Land und die Gesellschaft berichten, als andere historische und politische Abhandlungen.

Wohin es Sie auch immer aufgrund Ihrer Arbeit verschlagen sollte. Versäumen Sie es nicht, während Ihres Russland-Aufenthaltes die Metropolen Moskau und St. Petersburg zu besuchen. Beide russischen Millionen-Städte bieten auf Ihre ganz eigene Art kulturelle, architektonische und gesellschaftliche Erfahrungen. Alte Bauten aus der Sowjetzeit stehen neben Kirchen aus längst vergangenen Zeiten. Daneben mischen sich moderne Wohnkomplexe, Fabriken und Gebäude.

Vergessen Sie außerdem nicht, neben Ihrem russischen Visum, auch immer ein Wörterbuch mit sich zu tragen, um zu vermeiden, dass Sie ständig sprachlich verloren gehen. Sind doch alle Straßenschilder und Metro Stationen in kyrillischer Schrift. Moskau verfügt über eine in Teilen prächtige Untergrundbahn. Viele Stationen sind einen Besuch wert. Und eines ist ganz sicher. Ein Glas Wodka in einer urigen Bar in einer Moskauer Nebenstraße, abseits des Massentourismus, schmeckt sicherlich besser als irgendwo anders auf der Welt.