Online Bestellformular

Touristenvisum Laos

1. Erst mal Visumpreis ermitteln - kostenlos und unverbindlich

Visa Bestimmungen
Folgende Unterlagen benötigen wir für die Beantragung Ihres Touristenvisums Laos

Reisepass (Muss im Original beiliegen)
  • mindestens 6 Monate gültig
  • Mindestens eine leere Seite muss im Pass vorhanden sein.
Passfoto
  • ein biometrisches Passbild in der Größe 3 x 4 cm
  • Ein heller Hintergrund ist erforderlich.
Visumantrag (wird nach Ihrer Bestellung bereitgestellt)
  • (Formular Nr. 1) vollständig und gut leserlich ausgefülltes Antragsformular
  • vom Antragsteller unterschrieben
  • Muss im Original vorliegen.
Aufenthaltsgenehmigung bei nicht deutschen
  • in Kopie
  • EU-Bürger sowie Bürger der Schengen-Staaten benötigen eine Kopie einer Meldebestätigung für Deutschland oder eine Freizügigkeitsbescheinigung.

Allgemeine Informationen zur Einreise und/oder zum Touristenvisum Laos

Die Botschaft der Demokratischen Volksrepublik Laos in Berlin ist für folgende Länder zuständig:

Deutschland
Polen
Tschechische Republik
Litauen
Lettland

Ein Visum kann frühestens 50 Tage vor der geplanten Abreise beantragt werden.

Das Visum hat eine Gültigkeit von 3 Monaten ab dem Ausstellungsdatum. Es erlaubt aber nur eine Aufenthaltsdauer von maximal 15 Tagen ab dem Tag der Einreise. Eine Verlängerung vorort ist nicht möglich.

Falls Sie länger als 15 Tage in Laos bleiben möchten, dann müssen Sie ein Besuchervisum statt eines Touristenvisums beantragen. Ein Besuchervisum erlaubt es Ihnen bis zu 30 Tagen in Laos zu bleiben und kann auch noch einmal verlängert werden.

Die Bearbeitungsdauer beim Konsulat beträgt 5 Werktage.
85
1

Touristenvisum Laos und allgemeine Reiseinformationen Laos


Im Gegensatz zu Thailand und zunehmend auch Kambodscha oder Vietnam ist der Tourismus in Laos noch nicht sehr weit verbreitet. Dennoch ist der Tourismus einer der aufstrebenden Wirtschaftszweige und Devisenbringer, und so setzt Laos auf den sanften Öko- und Kulturtourismus. Pauschaltouristen reisen auch mal gerne in die alte Königsstadt Luang Prabang. Wenn Sie von Deutschland aus als Tourist in die Demokratische Volksrepublik Laos reisen wollen, brauchen Sie ein Touristenvisum Laos. Dieses sollten Sie möglichst einige Monate vor Ihrer Einreise nach Laos bei der Botschaft von Laos in Berlin beantragen. Auch deutsche Kinder, die als Touristen einen Aufenthalt in Laos planen, brauchen ein Touristenvisum für Laos. Dieses Visum Laos berechtigt seinen Inhaber dazu, sich in Laos aufzuhalten, um dort Urlaub zu machen. Ein Touristen-Visum ist für Privatpersonen in der Regel ausreichend, wenn das Land für einen Urlaub oder Besuch bereist wird. Manchmal müssen die Orte im Land, die besucht werden, mit dem Antrag auf ein laotisches Visum exakt angegeben sein. Informationen dazu können wir Ihnen gerne zukommen lassen. Das Touristenvisum für Laos gilt normalerweise für Touristen und Reisegruppen, die sich nicht länger als 15 Tage in Laos aufhalten. Nach dem Ausstellungsdatum ist es in der Regel drei Monate gültig und kann nicht verlängert werden.



Visa bei der laotischen Botschaft beantragen


Sie müssen mehrere Monate vor Ihrer Einreise nach Laos sicher noch viele wichtige Dinge erledigen, so dass wir Sie gerne bei Ihren Visa-Angelegenheiten unterstützen und Ihr Visum Laos für Sie beantragen. Wir kümmern uns um alles rund um Ihre Visa für Laos, wir kontaktieren auch die Botschaft in Berlin, so dass Sie Ihre Zeit in Laos in positiver Erinnerung behalten werden. Wenn Sie uns die Beantragung Ihres Visums Laos überlassen, können Sie sich schon Monate vor Ihrer Einreise ganz entspannt auf Ihren Aufenthalt in Laos vorbereiten. Für Ihre Einreise nach Laos benötigen Sie außer dem Visum für Touristen auch einen Reisepass, der bei der Einreise noch mindestens sechs Monate gültig ist. Wenn er nur noch wenige Tage gültig ist, könnte es zu Schwierigkeiten an den Flughäfen in Vientiane oder in Luang Prabang kommen, je nachdem, wo Sie landen oder wieder abreisen möchten. Auch darauf achten wir natürlich vor Ihrer Einreise, wenn wir uns um Ihre Visa kümmern und Ihr Visum für Laos beantragen. Um ein Visum für Laos zu bekommen, sind meist zwei farbige Passbilder nötig, die nicht älter als sechs Monate sein dürfen. Wir leiten Ihre Unterlagen für Ihre Einreise natürlich an die laotische Botschaft in Berlin weiter, die dann entscheidet, ob Sie Ihr Visum Laos bekommen. Einige Tage, bevor Sie von Deutschland aus nach Laos reisen, sollten Sie sich über die aktuellen Bestimmungen zu Ihrer Einreise bei der Botschaft in Berlin informieren, da sich diese manchmal kurzfristig ändern können. Wenn Sie ein Visum für Laos beantragt haben, können Sie den Aufenthaltszweck und damit die Visaart nicht ändern, das heißt, es ist beispielsweise nicht zulässig, nach Ihrer Einreise mit einem Touristenvisum für Laos dieses als Businessvisum umschreiben zu lassen.



Informationen zur Infrastruktur in Laos


Vor Ihrem Aufenthalt in Laos sollten Sie sich noch ein wenig mit der Infrastruktur und den Verkehrsmitteln in Laos beschäftigen. Wenn Sie von Deutschland aus Laos besuchen möchten, nehmen Sie am Besten ein Flugzeug. Wenn Sie Ihr Visum für Laos erhalten haben, können Sie zwischen vier internationalen Flughäfen wählen, auf denen Sie in Laos landen wollen: Vientiane, Luang Prabang, Pakse und Savannakhet. Die nationale staatliche Fluggesellschaft ist Lao Airlines mit Sitz in Vientiane. Laos verfügt über 13.000 Kilometer Straße, wovon jedoch nur etwa 1.700 Kilometer asphaltiert sind. Auf den asphaltierten Straßen gibt es auch Busverbindungen, jedoch sind die Busse vom Komfort her mit denen in Deutschland nicht vergleichbar, wobei das Preis-Leistungsverhältnis sehr gut ist. In abgelegeneren Regionen fahren hauptsächlich Kleintransporter mit Pritschenaufbau und zwei Sitzbänken. Auf dem Mekong fahren Boote von Huay Xay über Luang Prabang nach Vientiane. Diese Reise mit Übernachtungen in Pakbeng und Luang Prabang dauert zwei bis drei Tage. Außerdem sind Schnellboote, so genannte Speedboats, unterwegs, die diese Strecke in wenigen Stunden bewältigen. Des Weiteren werden auf dem Mekong Flusskreuzfahrten angeboten, wie etwa auf der Mekong Sun, die vor allem zwischen Vientiane und Luang Prabang ihr Angebot ausbaut. Eine Einreise ist auch mit dem Auto möglich - zum Beispiel über die Friendship Bridge, die Thailand mit Laos verbindet. Die Route 13, die das Land von Nord nach Süd durchquert, ist das ganze Jahr über befahrbar. Andere Straßen sind teilweise während der Regenzeit nicht passierbar.



Kein Urlaub ohne Geld


Nach Ihrer Einreise nach Laos wollen Sie dort bestimmt auch etwas kaufen, vielleicht ein kleines Souvenir, das Sie an Ihren Aufenthalt in Laos erinnern soll. Dann müssen Sie mit Kip bezahlen, dies ist die Währung in Laos. Der Kurs unterliegt allerdings starken Schwankungen. Da es in Laos kein Münzgeld gibt, erhalten Sie eine große Menge Scheine. Zu beachten ist, dass normalerweise eingerissene Scheine nicht akzeptiert werden. Bevor Sie wieder nach Deutschland reisen, sollten Sie Ihr getauschtes Geld in Laos ausgeben, da die Scheine im Ausland nicht mehr zurückgetauscht werden können. Inzwischen gibt es Geldautomaten nicht nur in Vientiane und Luang Prabang, sondern auch in Luang Namtha und Pakse. Bei einigen Banken in Vientiane können Sie mit Ihrer Kreditkarte auch Bargeld abheben. Allerdings werden Kreditkarten als Zahlungsmittel oft nur in den luxuriöseren Hotels und Restaurants akzeptiert. Neben dem Kip ist auch der amerikanische Dollar ein viel benutztes Zahlungsmittel. Wenn Sie in Laos Ihr Geld loswerden wollen, indem Sie abends zum Beispiel einen Club besuchen wollen, dann sollten Sie wissen, dass es in Laos eine Sperrstunde gibt, die sich ständig ändert. In Vientiane haben allerdings einige Nachtclubs bis in die frühen Morgenstunden geöffnet. Besonders an der Mekong-Promenade oder in den Parallelstraßen gibt es einige Bars und Kneipen nach westlichem Standard. In Luang Prabang geht es nach der Sperrstunde im Bowlingcenter weiter, bis früh am nächsten Morgen.