Online Bestellformular

Businessvisum Laos

1. Erst mal Visumpreis ermitteln - kostenlos und unverbindlich

Visa Bestimmungen
Folgende Unterlagen benötigen wir für die Beantragung Ihres Businessvisums Laos

Reisepass (Muss im Original beiliegen)
  • mindestens 6 Monate gültig
  • Mindestens eine leere Seite muss im Pass vorhanden sein.
Passfoto
  • ein biometrisches Passbild in der Größe 3 x 4 cm
  • Ein heller Hintergrund ist erforderlich.
Visumantrag (wird nach Ihrer Bestellung bereitgestellt)
  • (Formular Nr. 1) vollständig und gut leserlich ausgefülltes Antragsformular
  • vom Antragsteller unterschrieben
  • Muss im Original vorliegen.
Aufenthaltsgenehmigung bei nicht deutschen
  • in Kopie
  • EU-Bürger sowie Bürger der Schengen-Staaten benötigen eine Kopie einer Meldebestätigung für Deutschland oder eine Freizügigkeitsbescheinigung.
Einladung
  • Eine Einladung des Geschäftspartners aus Laos ist notwendig. Zusätzlich muss eine Genehmigung der laotischen Behörden für ein Businessvisum/Geschäftsvisum vorliegen
  • Ohne diese Genehmigung kann nur ein Besuchervisum erteilt werden
Firmenschreiben / Entsendungsschreiben
  • Ein Schreiben des Arbeitgebers über den Zweck und die Dauer der Reise mit Angabe der Aufenthaltsorte in Laos sowie die Bestätigung der Kostenübernahme aller anfallenden Kosten

Allgemeine Informationen zur Einreise und/oder zum Businessvisum Laos

Die Botschaft der Demokratischen Volksrepublik Laos in Berlin ist für folgende Länder zuständig:

Deutschland
Polen
Tschechische Republik
Litauen
Lettland

Ein Visum kann frühestens 50 Tage vor der geplanten Abreise beantragt werden.

Das Visum hat eine Gültigkeit von 3 Monaten ab dem Ausstellungsdatum. Es erlaubt eine Aufenthaltsdauer von maximal 30 Tagen ab dem Tag der Einreise. Eine Verlängerung vorort ist möglich.

Die Bearbeitungsdauer beim Konsulat beträgt 5 Werktage.
85
2

Businessvisum Laos und allgemeine Reiseinformationen Laos


Für Laos ist Deutschland einer der wichtigsten Handelspartner. Deutschland hat z. B. im Jahr 2011 Waren im Wert von über 27 Millionen Euro nach Laos exportiert hat. Die größten Handelsanteile hatten dabei vor allem Maschinen, Kraftwagen und Kraftwagenteile, sonstige Fahrzeuge und Datenverarbeitungsgeräte, sowie elektronische Erzeugnisse. Umgekehrt hat Deutschland Waren für 60 Millionen Euro importiert, vorrangig Bekleidung, Erzeugnisse der Landwirtschaft und Jagd, chemische Erzeugnisse und Metalle. Wenn Sie an diesem regen Handels- und Güterverkehr teilhaben wollen, wenn Sie also geschäftlich von Deutschland nach Laos reisen wollen, benötigen Sie ein Geschäftsvisum Laos, das häufig auch Business-Visum genannt wird. Dieses Visum müssen Sie vor Ihrer Einreise nach Laos bei der laotischen Botschaft in Berlin beantragen.

Damit Sie sich aber voll und ganz auf Ihr Business in Laos konzentrieren können, kümmern wir uns um Ihr Geschäftsvisum bzw. Businessvisum für Laos. Wir haben Erfahrung mit Visa-Angelegenheiten und sorgen dafür, dass Ihre Einreise nach Laos und Ihr Aufenthalt dort kein Problem darstellen. Sicher haben Sie schon Monate vor Ihrer Einreise nach Laos noch genügend mit Ihrem Business zu tun, so dass Sie vielleicht nicht alle wichtigen Informationen über Ihren Laos-Aufenthalt im Zusammenhang mit Ihrem Geschäftsvisum Laos bzw. einem Businessvisum Laos selbst recherchieren können. Das übernehmen wir für Sie, denn wir beantragen Ihr Business-Visum für Sie, nehmen Kontakt mit der Botschaft Laos´auf und versorgen Sie vor Ihrer Einreise mit allen wichtigen Informationen rund um Ihr Visum bzw. Geschäftsvisum für Laos. Damit Sie schon bald Ihr Visum in Händen halten können, brauchen Sie unbedingt einen gültigen Reisepass. Dieser sollte ab dem Einreisedatum noch mindestens sechs Monate gültig sein. Wie bei anderen Visa auch, verlangt die laotische Botschaft für das Businessvisum außer dem Reisepass meist zwei aktuelle, farbige Passfotos. Für Ihr Geschäftsvisum Laos oder Business-Visum können eine Flugbestätigung und ein Firmenschreiben des Unternehmens aus Deutschland an die laotische Botschaft notwendig sein. Dieses Schreiben sollte normalerweise Ihren Namen und den Zweck Ihrer Reise nach Laos sowie den Aufenthaltsort, beispielsweise Vientiane oder Luang Prabang, enthalten. Oftmals ist vor Ihrer Einreise auch eine Kostenübernahmeerklärung des deutschen Unternehmens notwendig, um ein Geschäftsvisum für Laos zu bekommen. Es kann auch eine Businesseinladung des laotischen Businesspartners für deutsche Gäste erforderlich sein, die üblicherweise auf Ihren Namen ausgestellt sein muss. Diese lässt Ihr Businesspartner in Laos in der Regel mit einer Referenznummer versehen, die dann an die laotische Botschaft geschickt wird. Die Botschaft erteilt dann vor Ihrer Einreise eine entsprechende Befürwortung. Das Geschäftsvisum für Laos ist normalerweise ab dem Ausstellungsdatum 90 Tage gültig, das heißt, Sie können innerhalb von 90 Tagen mit diesem Business-Visum nach Laos einreisen und sich dort für Ihr Business in der Regel 30 Tage aufhalten. Das Visum kann vor Ort auch verlängert werden, beispielsweise in der Hauptstadt Vientiane.



Für Ihr Business laotische Feiertage beachten


Schon vor Ihrer Einreise und Ihrem Aufenthalt in Laos sollten Sie für Ihr Business Informationen über die dortigen offiziellen Feiertage haben, weil Business in jeglicher Form dann eher nicht stattfindet. Zu den offiziellen Feiertagen zählen der Tag der Arbeit am 1. Mai und Neujahr wie in Deutschland auch. Pi Mai, das laotische Neujahr, das nach dem Mondkalender berechnet wird und auch Wasserfest genannt wird, findet meistens im April statt. Den Unabhängigkeitstag am 2. Dezember feiert die laotische Bevölkerung sehr aufwändig. Religiöse Feiertage sind Boun Bang Fai, an dem die Geburt, Erleuchtung und der Tod Buddhas gefeiert werden, Khao Phansa, der den Beginn der buddhistischen Fastenzeit einläutet (Juli) und Ork Phansa, den Ausklang der Fastenzeit (Ende Oktober). Zu diesen Anlässen findet meist eine Feier statt, bei der Opfergaben wie Essen und Reiswein beigebracht werden. Bei der so genannten Schnurbindezeremonie wünschen sich Freunde Gesundheit und Wohlstand, indem sie sich Schnüre um die Handgelenke wickeln. Weitere laotische Feiertage sind der Tag der Armee am 20. Januar, der Tag der Frau am 8. März, der Tag der Partei am 22. März und der Tag der Kinder am 1. Juni.



Die laotische Küche


Wenn Sie mit Ihrem Visum, einem gültigen Reisepass und allen sonstigen benötigten Unterlagen Ihre Einreise nach Laos hinter sich gebracht haben, sollten Sie nicht nur an Ihr Business denken, sondern auch die laotische Küche probieren. Sie ist beeinflusst von der thailändischen und vietnamesischen Küche, in der Hauptstadt Vientiane auch von der französischen. Hauptnahrungsmittel in Laos sind Klebreis und Fisch aus dem Mekong. Reis wird zu jeder Mahlzeit des Tages gegessen. Zum Frühstück wird oft Klebreis mit an der Sonne getrocknetem Rindfleisch mit Salz und Zucker serviert. Zu einer Hauptmahlzeit gehören außer Reis meist eine Suppe, Gemüse und Fisch oder Fleisch, sowie eine scharfe Würzsauce. Süßspeisen werden häufig mit Kokosmilch zubereitet. Während des Essens wird in Laos fast nur Wasser getrunken. Weit verbreitet ist Zitronengrastee. Alkoholische Getränke wie etwa das laotische Bier Beerlao und die Spirituosen Lao Hai und Lao Lao bietet man erst nach dem Essen zur Gaumenreinigung an. Ob sie diese kulinarischen Spezialitäten nun in der Hauptstadt für sich entdecken oder z. B. in der kleinen malerischen Stadt Luang Prabang – das bleibt Ihnen überlassen. Freuen Sie sich jedoch auf ein Land, das deutschen Gästen immer ein guter Gastgeber ist.