Dokumenten und Urkunden Legalisation Äquatorialguinea

Die Legalisation Äquatorialguinea muss nicht viel Zeit kosten

Möchten Sie in Äquatorialguinea heiraten, ein Geschäft anschließen, studieren oder ähnliches, benötigen Sie in der Regel einige Dokumente und Urkunden zur Vorlage. Diese müssen vorab auf Ihre Echtheit geprüft werden und das Verfahren der Legalisation Äquatorialguinea durchlaufen haben. Das bedeutet, Sie müssen alle öffentlichen Urkunden und Dokumente wie zum Beispiel Heiratsurkunden, gerichtliche Urkunden oder Bescheinigungen von Verwaltungsbehörden beglaubigen lassen, bevor Sie diese in Äquatorialguinea oder einem anderen Land vorlegen können. Private Urkunden wie Testamente oder Vollmachten sind erst dann öffentliche Urkunden, wenn sie von einem Notar oder einer Behörde beurkundet worden sind. Das Verfahren der Legalisation Äquatorialguinea und vieler anderer Länder ist zeitaufwendig für Sie, da Sie Dokumente und Urkunden besorgen und von den entsprechenden Behörden beglaubigen lassen müssen, wenn Ihr Zielland kein Vertragspartner des Haager Übereinkommens ist, sogar zweifach.

Holen Sie sich deshalb Unterstützung und nehmen Sie Kontakt mit unserem Service von visabox.de auf. Wir geben Ihnen alle Informationen zu den Verfahren der Legalisierung Ihrer Dokumente und der Legalisation Äquatorialguinea. Sie müssen nicht selbst recherchieren und Kontakt zur Botschaft von Äquatorialguinea aufnehmen. Wir stehen in regelmäßigem Kontakt zur Botschaft des Landes und erläutern Ihnen verständlich die notwendigen Schritte. Wir nehmen Ihnen die Legalisation Äquatorialguinea und die Legalisierung Ihrer Dokumente für andere Länder ab. Und um Ihnen Ihre Reisevorbereitungen noch mehr zu erleichtern, kümmern wir uns auch um Ihre Angelegenheiten rund ums Visa. Treten Sie mit uns in Kontakt, lassen Sie sich beraten und geben Sie die Legalisation Äquatorialguinea und die Beantragung Ihrer Visa in unsere Hände.

 

Dokumente für eine Legalisation Äquatorialguinea müssen vorbeglaubigt werden

Für die Prüfung der Echtheit Ihrer Dokumente sind im internationalen Urkundenverkehr 2 Verfahren üblich, die Legalisation und die Haager Apostille. Die Vergabe einer Apostille erleichtert die Echtheitsprüfung der Urkunden und Dokumente erheblich, denn sie entbindet Mitgliedsstaaten des Haager Übereinkommens von der zusätzlichen Legalisierung der Dokumente und Urkunden. Da Äquatorialguinea kein Vertragspartner ist, gilt hier das Verfahren der Legalisation. Für eine Legalisation Äquatorialguinea müssen Sie Ihre Dokumente nicht nur von dem Land beglaubigen lassen, in dem diese ausgestellt worden sind, sondern auch von dem Land, in dem sie vorgelegt werden sollen.

Damit eine Legalisation Äquatorialguinea rechtgültig ist, werden Ihre Dokumente und Urkunden zunächst einmal von deutschen Behörden vorbeglaubigt. Sobald sie vorbeglaubigt worden sind, können Sie die Dokumente bei der Botschaft von Äquatorialguinea in Deutschland zur Legalisierung vorgelegen. Nachdem Sie Ihre Dokumente und Urkunden durch die die Botschaft beglaubigen konnten, ist die Legalisation Äquatorialguinea rechtgültig. Wenn Sie Fragen zur Legalisation Äquatorialguinea haben, nehmen Sie Kontakt mit uns auf und wir beraten Sie ausführlich zur Legalisierung Ihrer Dokumente und Visa Angelegenheiten.

 

Eine Reise nach Äquatorialguinea verspricht authentisches Afrika Feeling

Die unberührte Wildnis und der unmittelbare Kontakt mit der afrikanischen Alltagskultur machen einen Aufenthalt in Äquatorialguinea zu einem ganz besonderen Erlebnis. Gerade mal so groß wie das Bundesland Brandenburg, hat Äquatorialguinea landschaftlich einiges zu bieten. Im Westen grenzt das zentralafrikanische Land an den Atlantik. An der Westküste des Festlandes und auf den vorgelagerten Inseln finden Sie unberührte Strände und dichten Regenwald. Die Hauptstadt Malabo liegt im Norden auf der Insel Bioko am Golf von Guinea. Rund 179 000 der schätzungsweise 693 000 Einwohner Äquatorialguineas (Stand UN 2010) leben hier. Eine eindrucksvolle Vulkankette umgibt die Stadt, auf der Sie abenteuerliche Wanderungen unternehmen können. Vom Vulkan Pico Basilé blicken Sie bis nach Kamerun. Das Stadtbild von Malabo prägen zahlreiche spanische Kolonialbauten. Über den lebendigen Plaza de España mit dem imposanten Präsidentenpalast und die vielen bunten Märkte bummeln Sie zum Hafen oder zum Stadtstrand.

Die Küstenstadt Bata auf dem Festland bezaubert mit alten Kolonialbauten, afrikanischen Märkten und einem schönem Hafen. 70 km entfernt befindet sich der Monte Alén-Nationalpark. Hier können Sie Gorillas, Schimpansen oder Waldelefanten in natürlicher Umgebung beobachten. Auf Reisen durch Äquatorialguinea kommen Sie in Kontakt mit gastfreundlichen Menschen. Traditionen und kulturelle Bräuche sind Teil des Alltagslebens. Nutzen Sie die Gelegenheit und schauen Sie sich Aufführungen eines Balele-Tanzes der Fang an, die die größte Bevölkerungsgruppe darstellt. Wenn Sie Kontakt mit den Menschen in Äquatorialguinea aufnehmen, werden Sie sicher auch in den Genuss des Nationalgerichtes Hühnchen in Erdnusssoße kommen und zum einheimischen Bier aus Zuckerrohr- Malamba oder dem bekannten Palmwein eingeladen

8
6