Businessvisum Pakistan

1. Visumpreis ermitteln - kostenlos und unverbindlich

Visa Bestimmungen
Folgende Unterlagen benötigen wir für die Beantragung Ihres Businessvisums Pakistan

Reisepass (Muss im Original beiliegen)
  • mindestens 6 Monate gültig
  • Mindestens eine leere Seite muss im Pass vorhanden sein.
Passfoto
  • 2 x identische Passbilder
  • in Farbe
  • keine Scankopie
  • in der Größe 3,5 x 4,5 cm
  • mit hellem Hintergrund
Visumantrag (wird nach Ihrer Bestellung bereitgestellt)
  • 2 x vollständig und gut leserlich mit einem schwarzen Stift ausgefüllte Antragsformulare
  • vom Antragsteller unterschrieben
  • Muss im Original vorliegen.
Aufenthaltsgenehmigung bei nicht deutschen
  • in Kopie
  • EU-Bürger sowie Bürger der Schengen-Staaten benötigen eine Kopie einer Meldebestätigung für Deutschland oder eine Freizügigkeitsbescheinigung.
Einladung
  • Eine Einladung einer pakistanischen Firma ist erforderlich.
  • Eine Kopie der Einladung ist ausreichend
  • Eine Bestätigung der pakistanischen IHK (Chamber of commerce an Industry) wird seit neustem benötigt
Firmenschreiben / Entsendungsschreiben
  • Ein Schreiben des Arbeitgebers über dem Zweck und die Dauer der Reise mit Angabe der Aufenthaltsorte in Pakistan ist erforderlich
Sonstiges
  • Eine Kopie der ersten Seite des Reisepasses (die Seite mit dem Passfoto) muss beiliegen.

Allgemeine Informationen zur Einreise und/oder zum Businessvisum Pakistan

Im Falle einer Ablehnung des Visumantrags werden vom Konsulat generell keine Visumgebühren erstattet. Eine Aufenthaltsgenehmigung für Deutschland ist eine Grundvoraussetzung für die Visumbeantragung.


125
2

Businessvisum Pakistan und allgemeine Reiseinformationen zu Ihrem Visum für das Land


Bevor Sie aus Deutschland geschäftlich nach Pakistan reisen, sind einige Formalitäten zu Ihrem Visum zu regeln. Sie benötigen als deutsche Staatsbürger vor der Einreise ein Businessvisum bzw. ein Geschäftsvisum das für Pakistan gültig ist. Informationen zum Visum teilt Ihnen vorab das Auswärtige Amt mit. Zuständig für die Erteilung von Visa für deutsche Staatsbürger ist aber allgemein die Botschaft des Landes in Deutschland (Berlin). Doch bevor Sie das Visum beantragen können, brauchen Sie einen gültigen Reisepass. Ist die Beantragung erledigt, und haben Sie der Botschaft mitgeteilt, dass Sie ein Businessvisum bzw. ein Geschäftsvisum für das Land Pakistan wünschen, kann es sein, dass Sie als deutsche Staatsbürger zusätzliche Unterlagen vorlegen müssen - so zum Beispiel ein Einladungsschreiben aus dem Einreiseland, ein Schreiben Ihres Unternehmens über den Grund und die Dauer der Reise sowie eine Bestätigung der Kostenübernahme. Fazit: Nehmen Sie sich etwas Zeit für die Beschaffung all dieser Unterlagen und das gesamte Visum -Prozedere und beginnen mit der Planung Ihrer Reise einige Monate vor dem Termin der Einreise. Nichts ist schlimmer als mit gepackten Koffern auf ein Geschäftsvisum zu warten. Ist alles rund um Ihr Visum geregelt, sollten Sie neben Ihren Geschäftsterminen ein wenig Zeit für das Land selbst einplanen. Es lohnt sich!



Allgemeine Informationen


Pakistan grenzt im Westen an die Länder Iran und Afghanistan, im Norden an China, im Osten an Indien. Im Süden hat es - mit Ausnahme der Hafenstadt Karachi - eine dünn besiedelte Küste zum Arabischen Meer. Das Land ist mit 800.000 Quadratkilometern doppelt so groß wie Deutschland. Der Staat Pakistan entstand 1947 aus den mehrheitlich muslimischen Teilen Britisch-Indiens, während die Gebiete mit hinduistischer Bevölkerungsmehrheit sowie der größte Teil des überwiegend muslimischen Kaschmir im heutigen Indien aufgingen. 1956 rief sich Pakistan zur ersten Islamischen Republik überhaupt aus. Der ehemalige Landesteil Ostpakistan ist seit 1971 als Bangladesch unabhängig.



Reisen Sie mit Ihrem Geschäftsvisum in die großen Städte des Landes


 

  • Islamabad, die Hauptstadt Pakistans, wurde in den 1960er Jahren gegründet und hat heute rund 689.000 Einwohner. Das Stadtbild ist durch zahlreiche Regierungsgebäude geprägt. Auch die meisten ausländischen Botschaften befinden sich hier - so auch die deutsche Botschaft. Fragen zu Visum, Reisepass oder anderen erforderlichen Unterlagen können sie hier beantwortet bekommen.
  • Die Hafenstadt Karachi liegt am Arabischen Meer in einer Ebene, die von Hügeln an den westlichen und nördlichen Grenzen der Kernstadt umgeben ist. Sie beherbergt rund 13,1 Millionen Einwohner und ist damit die größte Stadt Pakistans. Bis 1959 war Karachi die Hauptstadt des Landes.
  • Thatta befindet sich unweit der Stadt Karachi und hat rund 38.000 Einwohnern. Aus der einstigen Blütezeit, die bis zum 18. Jahrhundert dauerte, blieben bedeutende Bauten erhalten, die zum Weltkulturerbe zählen, darunter die Shah-Jahan Moschee und das Gräberfeld auf dem Makli-Hügel.
  • An der nordwestlichen Grenze zu Indien ist die Stadt Peshawar zu finden. Sie ist seit ihrer Gründung vor 2.000 Jahren ein wichtiges Handelszentrum zwischen dem indischen Subkontinent, Afghanistan und den Ländern Zentralasiens. Die von Stadttoren geschützten Parkanlagen und Stadtgärten erinnern stark an die britische Kolonialzeit.
  • Besuchen Sie mir Ihrem Visa nach Lahore befinden Sie sich in der einstigen prunkvollen Hauptstadt des Mogulreiches. Seit dem 11. Jahrhundert ist die rund 7 Millionen Einwohner zählende Stadt eines der geistigen Zentren des Islam, wovon auch die zahlreichen Moscheen zeugen.

 



Flug, Bus und Bahn - mit Ihrem Geschäftsvisum kreuz und quer Pakistan


Günstige Flugverbindungen nach Pakistan bietet z. B. ab Deutschland die Etihad Airways an, die von Frankfurt über Abu Dhabi nach Islamabad fliegt. Die nationale pakistanische PIA fliegt ab Mailand und London nonstop nach Islamabad. Insgesamt fliegen rund 25 Fluglinien aus mehr als 40 Ländern das Land an. Viele Verbindungen gehen auch über die pakistanische Stadt Karachi. Bei einer Einreise mit Ihrem Reisepass und Geschäftsvisum werden Sie an einem der vier internationalen Flughäfen - Karachi, Lahore, Islamabad oder Peshawar - ankommen. Reisen Sie auch innerhalb des Landes mit Reisepass und Visum umher, ist das Flugzeug eine gute Wahl. Denn es ist das schnellste Fortbewegungsmittel in Pakistan. Eine Weiterfahrt kann auch mit der Bahn oder mit dem Auto erfolgen. Mietwagen finden Sie in jeder größeren pakistanischen Stadt. Beim Autofahren sollten Sie den für Deutsche unüblichen Linksverkehr beachten und sich auf eine langsame Fahrgeschwindigkeit einstellen. Denn insgesamt ist das Straßennetz noch immer in weiten Teilen unzureichend ausgebaut.



Hinweise zur Sicherheit


Pakistan ist ein islamisches Land. Das heißt: Es gilt zum Teil die Scharia, das religiöse Gesetz des Islam. Achten Sie daher auf örtliche Sitten der pakistanischen Bürger. Tragen Sie keine kurzen Hosen oder schulterfreie Kleidung und verzichten in der Öffentlichkeit auf das Trinken von alkoholhaltigen Getränken sowie auf das Fotografieren von Einrichtungen der Polizei oder der Armee.



Hygienemaßnahmen


Oberflächengewässer können mit Keimen oder chemischen Schadstoffen verunreinigt sein. Durchfallerkrankungen kommen überall vor, egal durch welches Gebiet des Landes Sie mit Ihrem Pakistan-Businessvisum bzw. Ihrem Geschäftsvisum reisen. Leitungswasser hat auch in den Großstädten keine Trinkwasserqualität. Es wird daher empfohlen, nur original verpackte Getränke in Flaschen oder Dosen zu konsumieren oder das Wasser vor dem Trinken gründlich abzukochen. Zum Zähneputzen sollte ebenfalls nur Trinkwasser verwendet werden.



Essen gehen


Mit geschäftlichen Terminen ist häufig auch der Gang ins Restaurant verbunden. Auf der Speisekarte finden Sie vorwiegend Reis, der entweder als Beilage oder als gewürztes Pfannengericht mit Gemüse und Fleisch gegessen wird. Beispiele für Reisgerichte sind das pikante „Biryani“ (Gewürzreis mit Gemüse- oder Fleischcurry) oder der mildere „Pulao“ (Reis mit Zwiebeln, Brühe sowie eventuell Fleisch, Fisch oder Gemüse). Die beliebtesten Fleischsorten sind Lamm, Huhn und Rind, der Verzehr von Schweinefleisch ist aus religiösen Gründen untersagt.

Ein Tipp: Es ist zwar nicht unbedingt erforderlich aber empfehlenswert: Auch bei Ihren geschäftlichen und gesellschaftlichen Terminen sollten Sie Ihre Unterlagen, z. B. Reisepass mit Visum, immer in der Jackentasche haben. Falls die Polizei oder die Sicherheitsorgane Sie einmal kontrollieren, dann bleibt Ihnen ein Anruf bei der deutschen Botschaft oder einem Konsulat in Pakistan erspart, wenn Sie Ihren Pass dabei haben.