Touristenvisum Tschad

1. Visumpreis ermitteln - Kostenlos und unverbindlich!

Visa Bestimmungen
Folgende Unterlagen benötigen wir für die Beantragung Ihres Touristenvisums Tschad

Reisepass (Muss im Original beiliegen)
  • mindestens 6 Monate gültig
  • Mindestens eine leere Seite muss im Pass vorhanden sein
Passfoto
  • 2 x in Farbe
  • Keine Scankopie
Visumantrag (wird nach Ihrer Bestellung bereitgestellt)
  • 2 x vollständig und gut leserlich in Druckbuchstaben ausgefüllte Antragsformulare
  • vom Antragsteller unterschrieben
  • Muss im Original vorliegen
Hotelbuchung Kopie
  • Ein Nachweis über die Unterkunft in Form einer Hotelreservierung oder eine Einladung aus Tschad wird benötigt
Aufenthaltsgenehmigung bei nicht deutschen
  • in Kopie
  • EU-Bürger sowie Bürger der Schengen-Staaten benötigen eine Kopie einer Meldebestätigung für Deutschland oder eine Freizügigkeitsbescheinigung
Gesundheitszeugnis
  • Nachweis über eine Gelbfieber-Impfung wird bei der Einreise verlangt

Allgemeine Informationen zur Einreise und/oder zum Touristenvisum Tschad

Das Visum ist für eine Aufenthaltsdauer von max. 30 Tagen gültig.

Nachweis über eine Gelbfieber-Impfung muss bei der Einreise vorgelegt werden.

Zusätzlich könnte bei der Einreise noch ein Nachweis über vorhandene ausreichende Geldmittel verlangt werden.

Bei der Einreise mit einem PKW müssen zusätzlich Führerschein, Kraftfahrzeugschein, internationale Versicherungskarte sowie eine Fahrerlaubnis für das KFZ vorgelegt werden. Die Fahrerlaubnis für das KFZ wird von den Zollbehörden an den Grenzübergangsstellen im Tschad erteilt.
173
1

Touristenvisum Tschad und allgemeine Informationen zum Visum



Wer in Europa reisen möchte, kommt zumeist mit dem Personalausweis oder dem Reisepass und ganz ohne Visum weit herum. Für die Einreise in die meisten afrikanischen Länder hingegen reichen diese Dokumente meist nicht aus. Hier brauchen deutsche Staatsbürger ein ordnungsgemäßes Visum, welches sie in der Botschaft oder im Konsulat des jeweiligen Landes beantragen können. Da macht auch Tschad in Zentralafrika keine Ausnahme. Hier ist ein Touristenvisum Tschad für eine touristische Reise erforderlich. Die Erteilung der Visa ist an unterschiedliche Bedingungen gebunden – so auch im Tschad. Die Reisenden benötigen entsprechende Unterlagen, um das Visum für den Tschad überhaupt zu bekommen. Man sollte auf die erforderliche Bearbeitungszeit für Visa achten, die die Konsulate des Tschad ausgewiesen haben. Wer sich nicht selbst mit der Botschaft oder dem Konsulat auseinandersetzen möchte, kann bei der Beantragung des Visums auch dem professionellen Service von Visabox.de vertrauen. Hier müssen nur die Anträge für das Visum ausgefüllt und alle erforderlichen Dokumente eingereicht werden.



Visum Tschad – Welche Voraussetzungen und Unterlagen sind notwendig?


Wer ein Visum für den Tschad beantragen möchte, benötigt dafür natürlich in erster Linie einen Reisepass. Es ist darauf zu achten, dass der Pass für das Visum noch mindestens sechs Monate gültig ist. Zu den für die Visa notwendigen Unterlagen gehören weiterhin Kopien der Flugtickets für Einreise und Rückweg, eine Bestätigung über die Unterbringung sowie Lichtbilder. Die zuständigen Verantwortlichen im Konsulat beanspruchen meist eine Bearbeitungszeit von einer Woche für ein Visum für den Tschad. Mitunter werden die Visa bei der Einreise mit einem Vermerk versehen, dass man sich binnen 24 Stunden bei einer Behörde melden muss. Reisende mit einem Touristenvisum Tschad benötigen für jede Präfektur im Land eine Reiseerlaubnis. Diese wird oft zusammen mit dem Visum bei der Botschaft des Tschad in Deutschland beantragt.



Informationen zu Gesundheit und Hygiene im Tschad


Auch wer ein vom Konsulat ausgestelltes Touristenvisum Tschad vorweisen kann, wird Probleme bei der Einreise bekommen, wenn er keine Gelbfieberimpung hat. Wie in vielen anderen afrikanischen Ländern ist auch in Tschad eine solche Impfung für Urlauber mit Visa Pflicht. Aufgrund der Ansteckungsgefahr mit verschiedenen Krankheiten gibt es einige vorsorgliche Verhaltensregeln für Gäste des Landes. Dazu gehören etwa bedeckende Kleidung, Moskitonetze oder auch Trinken ausschließlich von Flaschenwasser. Hier sollte sich der Urlauber einige Zeit vor seiner Einreise alle Informationen etwa von der deutschen Botschaft oder dem Auswärtigen Amt einholen.



Gut Vorbereitung für die Einreise endet nicht beim Visum


Das Beantragen eines Visums für Touristen ist die Grundvoraussetzung für eine touristische Einreise. Allerdings kann sich der deutsche Staatsbürger mit seinem Visum auch anderweitig auf den Aufenthalt vorbereiten. So sollte man sich gegen unvorhergesehene Zwischenfälle wappnen. Man sollte die Adresse der deutschen Botschaft in Tschad parat haben. Schließlich bekommt man hier verschiedenste Hilfe, wenn man doch in eine Notsituation geraten sollte. Die zuständige Botschaft kann zwar keine Visa erteilen, sie kann jedoch den verlustig gegangenen Reisepass nach einiger Bearbeitungszeit ersetzen. Dafür hält der Tschad-Reisende am besten Kopien seiner Unterlagen für die Reise bereit. Vor der Einreise mit den Visa in den Tschad sollte man sich unbedingt über die Sicherheitslage informieren. Schließlich ist der Tschad eines jener Länder, für die das Auswärtige Amt in Berlin regelmäßig Reisewarnungen ausgibt und in denen man sich daher auch mit Visum achtsam bewegen sollte. Entsprechende Informationen über den Tschad finden Interessierte auf den Internetseiten des zuständigen Auswärtigen Amtes. Sollte man vor Ort Sicherheitshinweise benötigen, kann man mit einem Visum auch im deutschen Konsulat nachfragen.

 

Weitere Visumarten Tschad