Online Bestellformular

Businessvisum Kap Verde

1. Erst mal Visumpreis ermitteln - kostenlos und unverbindlich

Visa Bestimmungen
Folgende Unterlagen benötigen wir für die Beantragung Ihres Businessvisums Kap Verde

Reisepass (Muss im Original beiliegen)
  • Mindestens 6 Monate gültig
  • Mindestens eine leere Seite muss im Pass vorhanden sein
Passfoto
  • 1 x in Farbe
  • keine Scankopie
Visumantrag (wird nach Ihrer Bestellung bereitgestellt)
  • vollständig und gut leserlich ausgefüllt
  • vom Antragsteller unterschrieben
  • Muss im Original vorliegen.
Flugbuchung Kopie
  • Flugticket oder Fahrticket für die Hin- und Rückreise muss vorhanden sein (Kopie ausreichend)
Hotelbuchung Kopie
  • Buchungsbestätigung des Hotels muss vorliegen (Kopie ausreichend)
Aufenthaltsgenehmigung bei nicht deutschen
  • in Kopie
  • EU-Bürger sowie Bürger der Schengen-Staaten benötigen eine Kopie einer Meldebestätigung für Deutschland oder eine Freizügigkeitsbescheinigung
Firmenschreiben / Entsendungsschreiben
  • Ein Schreiben des Arbeitgebers über dem Zweck und die Dauer der Reise mit Angabe des Namens des Reisenden sowie der Aufenthaltsorte in Kap Verde
  • Angabe des Namens und der Anschrift des Geschäftspartners in Kap Verde
  • Bestätigung der Kostenübernahme aller anfallenden Kosten

Allgemeine Informationen zur Einreise und/oder zum Businessvisum Kap Verde

Die Bearbeitungsdauer beträgt in der Regel 1 Woche.

Ein Expressvisum ist nur in Ausnahmefällen eventuell möglich.

Das Visum hat eine Gültigkeitsdauer von 180 Tagen. Die maximale Aufenthaltsdauer beträgt 90 Tage.

Es wird kein Visum am Ankunftsort ausgestellt. Jeder Einreisende muss sein Visum vor der Einreise bei der zuständigen Landesvertretung in seinem Aufenthaltsort vorab beantragen.

Vorläufige Reisepässe sowie Kinderpässe werden von der Botschaft für die Visumbeantragung akzeptiert.
73
2

Businessvisum Kap Verde – Informationen zu Unterlagen und Visumantrag für die Geschäftsreise nach Kap Verde


Geschäftsreisen innerhalb der europäischen Länder sind beinahe so einfach wie innerhalb Deutschlands. Dem Schengener Abkommen sei dank, benötigt man da für die meisten Länder in der Regel keinerlei Reisepass oder gar Visa, lediglich den Personalausweis sollte man mitführen und auf Verlangen vorzeigen. Ein solch unkompliziertes Verfahren ist natürlich vor allem in Ländern des außereuropäischen Raumes kaum möglich, hier sind zumeist der Reisepass und unter Umständen auch gültige Visa zur Einreise notwendig. So auch in Kap Verde, einem Inselstaat vor der Westküste Afrikas. Für touristische Aufenthalte und erst recht für den geschäftlichen Auftrag sollte man rechtzeitig Informationen darüber einholen, welche Unterlagen notwendig sind, um ein Geschäftsvisum Kap Verde zu beantragen, wie lange die Dauer des Aufenthalts ist, und welche Bestimmungen sonst zu beachten sind.


Businessvisum Kap Verde – Diese Unterlagen muss man zum Beantragen der Visa bereithalten


Für einen erfolgreichen Visumantrag für das Businessvisum Kap Verde sieht der afrikanische Staat wie die meisten anderen Länder eine Reihe von Unterlagen vor. Der Antragsteller für das Businessvisum Kap Verde muss einen deutschen Reisepass besitzen, der noch mindestens sechs Monate gültig sein muss. Natürlich muss auch noch Platz für die Stempel der Visa vorhanden sein. Der Antragsteller muss den Visumantrag für das Businessvisum Kap Verde gut leserlich ausfüllen und unterschreiben. Natürlich muss das Original des Visumantrags an die Botschaft geschickt werden. Neben dem Visumantrag sind auch Buchungsbelege für Flüge und Hotel gefordert. Da der Reisezweck bei einem Businessvisum Kap Verde geschäftlich ist, ist auch ein Firmen- oder Entsendeschreiben mit dem Auftrag des Reisenden notwendig. Da muss der Arbeitgeber die Reise mit Informationen über Zweck des Aufenthalt legitimieren und ebenso die Person erklären, für die das Businessvisum Kap Verde gedacht ist. Natürlich sind auch die Geschäftspartner anzugeben, zu denen man mit dem Businessvisum in Kap Verde in Kontakt treten möchte.


Businessvisum Kap Verde – Bestimmungen und Informationen zu den Visa


Das Businessvisum Kap Verde muss wie alle anderen Visa auch im Vorfeld der Einreise in die Länder beantragt werden. Dafür ist natürlich der Kontakt zur kapverdischen Auslandsvertretung notwendig, dort erhält man alle Informationen zu den Anforderungen an einen Visumantrag. Während des Aufenthalts selbst kann man im Land keine Visa beantragen. Je nach Art des Visums kann mein ein einziges Mal oder öfter in das Land einreisen. Dafür hat der Inhaber des Businessvisums Kap Verde 180 Tage Zeit. Das Businessvisum Kap Verde berechtigt den Inhaber, sich immerhin 90 Tage im Land aufzuhalten. In dieser Zeit kann er dem Auftrag seinen Unternehmens nachgehen und die Kontakte zu Geschäftspartnern pflegen.


Businessvisum Kap Verde – Visa selbst beantragen oder Visumantrag weiterreichen?


Für das Beantragen eines Businessvisums Kap Verde muss man wie bei den meisten Ländern in der Regel mit der zuständigen Botschaft in Kontakt treten. Allerdings fehlt gerade Geschäftsleuten mitunter die Zeit, um sich im Kontakt mit der Botschaft nach Berlin zu begeben und dort den Visumantrag zu komplettieren. Dort nämlich werden alle Anfragen rund um Visa, den Visumantrag und natürlich auch um das Businessvisum Kap Verde bearbeitet. Da ist es gut, dass es einen kompetenten und zuverlässigen Partner wie Visabox.de gibt, der sich im Auftrag der Kunden um derlei Belange kümmert. Wie für viele andere Länder so kann man bei Visabox.de auch für Kap Verde ein Businessvisum in Auftrag geben. Dazu nimmt man mit Visabox.de Kontakt auf und reicht alle Unterlagen für die Visa einfach weiter, einschließlich vollständig ausgefüllten Visumantrag. Visabox.de wiederum nimmt Kontakt zu den Botschaften der Länder auf, leitet das Beantragen der Visa ein und kümmert sich darum, dass alle Unterlagen fristgerecht eingereicht werden. So kommen Geschäftsleute schnell und ohne großen Aufwand an ihr Businessvisum für Kap Verde im Reisepass, ebenso auch an Visa für andere Länder, ohne selbst mit den Botschaften in Kontakt treten zu müssen. Diesem Auftrag kommt Visabox.de gewissenhaft nach.


Businessvisum Kap Verde – Wohin sollte man sich im Notfall wenden?


Geschäftsleute haben bei der Einreise nach Kap Verde Geschäftliches im Sinn – und das verläuft in der Regel streng nach Plan. Allerdings kann auch Reisenden mit einem Businessvisum Kap Verde im Auftrag ihrer Firma bei ihrem Aufenthalt im Inselstaat Unvorhergesehenes passieren. So schützt ein Businessvisum Kap Verde nicht vor Diebstahl oder sonstigem Verlust des Reisepasses. Und sind die wichtigsten Unterlagen abhanden gekommen, so ist guter Rat teuer. Da ist es nützlich und notwendig, sich bereits vor der Einreise Informationen über mögliche Anlaufstellen bei Notfällen einzuholen. Allerdings wird man deutsche Botschaften in Kap Verde vergeblich suchen. Reisende mit einem Businessvisum Kap Verde müssen sich in derlei Angelegenheiten auf das afrikanische Festland begeben. Dort ist die Botschaft in Dakar zuständig für die Länder Senegal, Gambia, Guinea-Bissau und Kap Verde. Vor der Einreise und dem Aufenthalt in Kap Verde sollte man sich die Informationen für den telefonischen Kontakt zur deutschen Botschaft besorgen. Für dringende Notfälle mit dem Reisepass oder den Visa kann man allerdings auch den Kontakt zu einem Generalkonsul auf der Insel Santiago aufnehmen. Informationen zur Telefonnummer oder der Email für den Aufenthalt bieten die Internetseiten des Auswärtigen Amtes. Im Falle eines Verlustes von Reisepass und Visa sollte man sich zunächst an die örtliche Polizeibehörde wenden. Einen Ersatz für den Reisepass muss der Reisende mit einem Businessvisum Kap Verde hingegen bei den Botschaften für die Länder direkt beantragen.


Businessvisum Kap Verde – Gesundheit und ärztliche Versorgung im Inselstaat


Natürlich schützt ein Businessvisum in Kap Verde nicht vor Erkrankungen oder Unfällen, die man während des Aufenthalts im Land erleiden kann. Das Auswärtige Amt und die Botschaften geben wertvolle Informationen zur Gesundheitsvorsorge und zur medizinischen Versorgung im Land. Darüber hinaus kann man Informationen darüber erhalten, welche Impfungen vor der Einreise mit dem Businessvisum nach Kap Verde empfehlenswert sind. So gehört Kap Verde zu jenen Ländern, in denen eine Gelbfieberimpfung für die Einreise aus Deutschland nicht zwingend erforderlich ist. Wer allerdings mit einem Businessvisum Kap Verde aus einem der Länder in Gelbfiebergebieten einreist, benötigt einen entsprechenden Impfschutz. Hepatitis A, Hepatitis B und auch Typhus zählen zu den empfohlenen Impfungen für Reisende mit einem Businessvisum Kap Verde. Weiterführende Informationen können auch Haus- und Reiseärzte geben. Vor allem im Bereich der medizinischen Versorgung sollte man keine Standards erwarten, die man aus europäischen Ländern gewohnt ist. Krankenhäuser sind nur in den beiden größten Städten der Inseln zu finden. Es wird empfohlen, dass auch Reisende mit einem Businessvisum in Kap Verde bereits eine kleine Reiseapotheke mitnehmen. Zur Zusammensetzung dieser Apotheke kann ein sachverständiger Arzt sicher hinreichende Informationen liefern. Derlei Fragen sollte man nicht unbedingt auf die lange Bank geschoben werden sondern können ruhig schon vor dem Visumantrag geklärt werden. Zudem sollte man mit einem Businessvisum Kap Verde eine entsprechende Auslandskrankenversicherung abschließen, die auch einen Transport in europäische Länder einschließt. Hier erhält man im Kontakt mit einem der deutschen Versicherer ausführliche Informationen und konkrete Angebote.

Weitere Visumarten Kap Verde