Online Bestellformular

Touristenvisum Sudan

1. Erst mal Visumpreis ermitteln - kostenlos und unverbindlich

Visa Bestimmungen
Folgende Unterlagen benötigen wir für die Beantragung Ihres Touristenvisums Sudan

Reisepass (Muss im Original beiliegen)
  • mindestens 6 Monate gültig
  • Mindestens drei leere Seiten müssen im Pass vorhanden sein
Passfoto
  • 1 x In Farbe
  • keine Scankopie
Visumantrag (wird nach Ihrer Bestellung bereitgestellt)
  • 1 x vollständig und gut leserlich ausgefüllt
  • vom Antragsteller unterschrieben
  • Muss im Original vorliegen
Hotelbuchung Kopie
  • eine Hotelbuchung in Kopie oder eine Bestätigung des Gastgebers im Sudan
Aufenthaltsgenehmigung bei nicht deutschen
  • in Kopie
  • EU-Bürger sowie Bürger der Schengen-Staaten benötigen eine Kopie einer Meldebestätigung für Deutschland oder eine Freizügigkeitsbescheinigung.
Fahrzeugpapiere
  • Im Falle einer Einreise mit dem Auto, muss das Zertifikat (Carnet de Passages EN DOUANE) vorgelegt werden

Allgemeine Informationen zur Einreise und/oder zum Touristenvisum Sudan

Die Bearbeitungsdauer beträgt zwei bis drei Wochen. Eine Expressbearbeitung ist nicht möglich.

Das Visum ist ab dem Ausstellungsdatum für 30 Tage gültig. Eine Vordatierung auf ein bestimmtes Einreisedatum ist nicht möglich.

Das Visum berechtigt Sie, sich ab der Einreise bis zu 30 Tagen im Sudan aufzuhalten.

Bitte beachten Sie dies bei Ihrer Reiseplanung, dass zurzeit die Bearbeitungsdauer für Touristenvisa mindestens 3 Wochen beträgt. Eine Expressbearbeitung ist nicht möglich.

Es ist möglich, im Sudan das Visum zu verlängern.

Es darf kein israelischer Stempel im Pass vorhanden sein. Dies führt zur Ablehnung des Antrages.

160
1

Touristenvisum Sudan und allgemeine Informationen zum Visum


Für die Einreise in den Sudan besteht für deutsche Staatsangehörige eine Visum -Pflicht. Ein Visum wird in der Regel für 3 Monate ausgestellt. Die Visa-Gültigkeit kann nach der Einreise im Sudan im Immigration-Office oder im Innenministerium verlängert werden. Für die Visa-Bearbeitung erheben die Konsulate eine geringe Gebühr. Deutsche Touristen, die in den Sudan reisen möchten, benötigen ein Touristenvisum Sudan. Den Visum-Antrag für ein Touristenvisum Sudan können deutsche Staatsbürger in der Sudanesischen Botschaft in Deutschland stellen. Wenn Sie ein Touristenvisum Sudan beantragen, sind neben dem Visum-Antragsformular ein Reisepass und 2 Passfotos vorzulegen. Der Reisepass sollte vor der Einreise noch mindestens 6 Monate gültig sein. Ein Touristenvisum Sudan kann von der Botschaft nur ausgestellt werden, wenn Sie eine Flugbuchungsbestätigung und eine Buchungsbestätigung eines Hotels vorweisen können. Kinder, die nur mit einem Elternteil reisen, benötigen für die Einreise und die Visum-Ausstellung eine notariell beglaubigte Einverständniserklärung des anderen Elternteils. Wie Sie sehen, sind hier bei der Beantragung eines Visums einige Anforderungen zu erfüllen. Wir empfehlen Ihnen darum dringend, einen professionellen Visa-Service zu nutzen. Visabox.de kann Ihnen hier wirklich weiterhelfen. Visabox.de kümmert sich um die Vollständigkeit Ihrer Reisedokumente, prüft die Gültigkeit von Reisepass und anderen Unterlagen. Wir stehen in Kontakt mit Botschaft und Konsulat, um Staatsangehörige aus Deutschland schnell und einfach die gewünschten Visa schon nach wenigen Tagen zu beschaffen.



Touristenvisum Sudan: Informationen zu Geographie und Bevölkerung


Die Republik Sudan ist mit einer Fläche von 1,85 Quadratkilometern das drittgrößte Land Afrikas und liegt im Nordosten des afrikanischen Kontinents am Roten Meer. Folgende Staaten grenzen an den Sudan: Ägypten im Norden, Eritrea im Osten, Äthiopien im Südosten, der Südsudan im Süden, die Zentralafrikanische Republik im Südwesten, der Tschad im Westen und Libyen im Nordwesten. In der Bundesrepublik leben 38,3 Mio. Menschen (Stand 2012) in 500 bis 600 verschiedenen Völkergruppen. Im Gebiet um die Hauptstadt Khartum sind rund 8 Millionen Menschen beheimatet. Die Landessprache ist Arabisch. Über die Hälfte der sudanesischen Bevölkerung sind schwarzafrikanischer und ein großer Teil arabischer Abstammung.



Reisen durch den Sudan: Tipps für Touristen


Für Ihre Tripps in Regionen mit einer fremden Kultur und einem starken Traditionsbewusstsein sollten Sie sich gut vorbereiten, um die besten Reiseziele zu entdecken, in Kontakt mit den Menschen zu kommen und auch, um Problemen und Missverständnissen vorzubeugen. Die beste Vorbereitung ist es, vor der Einreise entsprechende Informationen über Land und Leuten, Tipps und Erfahrungsberichte zu erhalten.
Bei Ihren Besuchen in Afrika sollten Sie einiges grundsätzlich beachten. Informieren Sie sich vor den Reisen und der Beantragung von Visa über die aktuellen Sicherheitsbestimmungen und Reiseempfehlungen. Beachten Sie auch unmittelbar vor Ihrer Reise die aktuellen Informationen. Diese erhalten Sie u.a. beim Auswärtigen Amt. Holen Sie sich rechtzeitig und am besten Monate bevor Sie den Visum-Antrag für ein Touristenvisum Sudan stellen, die notwendigen Informationen zur gesundheitlichen Vorsorge und Ihrer Reiseapotheke. Welche Impfungen und Medikamente Sie für Reisen nach Afrika benötigen, erfahren Sie z. B. in den Tropeninstituten, beim Auswärtigen Amt oder über die Konsulate. Überprüfen Sie auch rechtzeitig, inwieweit Ihr Impfschutz noch gültig ist.

Beachten Sie bitte auch die aktuellen Bestimmungen innerhalb der Länder. Einige Regionen im Sudan sind auch mit einem Touristenvisum Sudan für Reisende nicht zugänglich. Für andere Regionen ist neben dem Touristenvisum Sudan ein travel permit erforderlich. Informationen hierzu geben die Sudanesische Botschaft und das zuständige Konsulat in Berlin. Gerne reisen Besucher des Sudan in den Nordosten des Landes, in die Region zwischen Ägypten und Äthiopien. Die beste Zeit für Fahrten in den Sudan sind die Monate zwischen September und April. An der Küste des Roten Meeres sind die Temperaturen dagegen das ganze Jahr über angenehm.



Klima Sudan - Deutsche benötigen Sonnenschutz


Der Sudan erstreckt sich von der Sahara im Norden bis nach Schwarzafrika im Süden. Im Sudan herrscht ein tropisches bis randtropisches Klima, das durch die Größe des Landes in den einzelnen Regionen unterschiedlich ausgeprägt ist. Das ganze Jahr über ist es im Sudan warm bis heiß. Der Nordosten ist durch ein trockenes und heißes Klima gekennzeichnet. Im Norden und Nordwesten erreichen die Temperaturen im Sommer über 50 °C. Niederschlag fällt hier fast nie. Im Frühjahr und Herbst treten Staub- und Sandstürme auf. Die Niederschläge nehmen nach Süden hin zu. Im Süden herrscht im Sommer die Regenzeit.



Die Geografie Sudans


Das Relief des Sudan wird von der Beckenlandschaft des Nils und seinen Randgebirgen bestimmt. Den Norden des Landes prägt die Wüstenlandschaft der Sahara beidseitig des Nils, die auf der westlichen Seite als Libysche Wüste und auf der östlichen Seite als Nubische Wüste bezeichnet wird. Im Zentrum des Landes befinden sich die Nuba-Berge. In der Region um Khartum im Südosten des Landes fließen der Weißer Nil und Blauer Nil zusammen. Im Nordosten am Roten Meer erhebt sich das Bergland des Dschibal und im Westen ein Basaltgebirge auf dem Marra-Plateau mit dem höchsten Berg des Sudan, dem 3.088 Meter hohen Marra.



Sehenswürdigkeiten im Sudan


Die meisten archäologischen Sehenswürdigkeiten liegen in den sudanesischen Wüsten, die für sich genommen mit ihrer unendlichen Weite und ihren faszinierenden Sanddünen beeindrucken. Sehr zu empfehlen sind Touren zur Festung Semna, Nilinsel Say, Amara Tempel, Tumbus und Kerma. Beliebte touristische Ziele sind die Nuba Berge und das Pyramidenfeld bei Begrawiya. In der, gut 400 Kilometer von Khartum entfernten Napata Region, die zum UNESCO Weltkulturerbe zählt, können Sie 5 archäologische Stätten besichtigen, den Berg Barkal, das Gräberfeld Zuma, die Ruinen von Sanam, die Pyramiden al-Kurru und die Pyramiden von Nuri.
Besonders sehenswert in der modernen Hauptstadt Khartoum sind die drei bekannten Moscheen Große Moschee, Asch-Schahid Moschee und Faruq Moschee, der Präsidentenpalast, die Kathedrale, das Nationalmuseum Sudan und der Botanische Garten. Für die Besuche dieser Sehenwürdigkeiten sollten Sie einige Tage einplanen. Am besten können Sie die unterschiedlichen Farben der beiden Flüsse Blue Nil und White Nil, die hier zusammenfließen, von der White Nile Bridge aus bewundern. In Omdurman bei Khartum können Sie auf dem Souq, dem größten Markt des Sudan, schlendern. Das Rote Meer ist besonders beliebt wegen seiner beeindruckenden und artenreichen Korallenriffe und seinem klarem, warmen Wasser. Suakin ist eine sehenswerte kleine Hafenstadt mit vielen, aus Korallen erbauten Häuschen. Eine bedeutende Hafenstadt ist Port Sudan.

 

Weitere Visumarten Sudan