Visabox ist Ihr professioneller Visa Service Dienstleister. In wenigen Schritten Preis ermitteln und bestellen.

Visa Niger - In wenigen Schritten Visa Beschaffung für Niger beauftragen

Für dieses Land bieten wir auch an:

Rufen Sie uns gleich kostenlos an

0800 - 84 722 69

Oder wir rufen Sie bequem zurück!

Visabeschaffung und Visumdienst Niger



Informationen zum Visum Niger und zur Einreise

Deutsche Staatsbürger benötigen für die Einreise ins Land ein Visum Niger. Das Visum Niger. wird von der Botschaft des Landes in Deutschland ausgestellt. Planen Sie, in den Niger zu reisen, können Sie ein Visum Niger für eine einmalige Einreise und ein Visum Niger für eine mehrfache Einreise beim zuständigen Konsulat beantragen. Die Beantragung Ihres Visum Niger übernehmen aber auch gerne unsere Mitarbeiter von visabox.de. für Sie. Sie sparen nicht nur Wege zur Botschaft, sondern auch Recherchen zu den Einreisebestimmungen und Telefonate mit dem Konsulat bezüglich der Beantragung eines Visum Niger. Unsere Mitarbeiter stehen dem Konsulat des Niger und vielen anderen Botschaften in Deutschland regelmäßig in Kontakt. Bei uns erhalten Sie alle Informationen zur Einreise und zum Visum Niger. Wir geben Ihnen auch Informationen zu den notwendigen Unterlagen, die bei Beantragung des Visum Niger im Konsulat vorgelegt werden müssen. In jedem Falle benötigen Sie für die Einreise und Beantragung des Visum Niger einen Reisepass. Der Reisepass sollte nach Einreise noch einige Monate gültig sein. Auch Kinder müssen einen eigenen Reisepass bei Einreise vorzeigen. Ihr Visum Niger ist in der Regel 3 Monate gültig. Für die Ausstellung Ihres Visum Niger erhebt das Konsulat eine Gebühr. Neben gültigem Reisepass und Visum Niger ist der Nachweis seiner Gelbfieberimpfung bei Einreise vorzuweisen. Diese sollten Sie sich schon einige Wochen, bevor Sie ins Land reisen, geben lassen.


Faszinierende Wüstenlandschaft im Westen Afrikas

Der Niger ist einer der größten Staaten in Westafrika. Die Landesfläche von 1.267.000 qkm besteht zu weiten Teilen aus Wüste. Mehr als 2 Drittel der 16,4 Mio. Einwohner (Stand 2013) leben auf dem Lande. Viele der aus dem Norden stammenden Menschen reisen auch heute noch als Nomaden mit Ihren Viehherden durchs Land. Wenn Sie in den Norden des Niger reisen, besuchen Sie die Wüstenstadt Agadez mit ihrer typischen Lehmarchitektur und einer 27 Meter hohen Moschee aus Lehm. Die Wüste Ténéré ist eine der schönsten Sandwüsten der Welt und erstreckt sich mit bis zu 400 m hohen Sanddünen von Norden bis ins Zentrum des Landes. Eine der größten Sehenswürdigkeiten ist der "Dinosaurier-Friedhof" in Gadoufawa. Legendär sind die Sonnenaufgänge und der Sternenhimmel an den wunderschönen Salzoasen Bilma und Fachi. Besucher, die ins Gebirge Aïr im Osten reisen, werden von der faszinierenden Steinwüste und den wunderschönen Bergoasen wie Timia und Tabelot begeistert sein. Der W-Nationalpark am Dreiländereck des Niger-Flusses im Südwesten ist das bekannteste und größte Naturschutzgebiet des Landes. Mit seinen weiten Savannen, dichten Wäldern und üppiger Vegetation an den Ufern des Niger gehört er zum UNESCO-Weltnaturerbe. Der Park beherbergt über 500 verschiedene Pflanzenarten, darunter eine Vielzahl an bunten Orchideengewächsen, mehr als 350 tropische Vogelarten und viele verschiedene Savannentiere wie Büffel, Hyänen, Löwen, Paviane, Flusspferde oder Antilopen. Im Niger leben Reptilien wie das Nilkrokodil und verschiedene exotische Fischarten. Besonders Freunde der Elefanten reisen in das angrenzende Tamou Reservat, wo sie riesige Elefantenherden beobachten können. Informationen zur Geschichte und Kultur erhalten Sie in der Hauptstadt Niamey im Nationalmuseum, im Museum für traditionelle Architektur und im Zentrum für Kunsthandwerk. Beliebt bei Touristen sind die beiden großen Märkte, wo Sie bunte Stoffe und Teppiche kaufen können.


Hilfreiche Informationen, bevor Sie ins Land reisen

Die Amtssprache im Niger ist Französisch. Die meisten der Menschen im Niger sind Muslime. Vermeiden Sie das Tragen von freizügiger Kleidung, wenn Sie durch das Land reisen. Auch mit dem Filmen und Fotografieren von Menschen sollten Sie vorsichtig sein. Das Fotografieren von öffentlichen und militärischen Gebäuden und Anlagen ist streng verboten. Die Hygienestandards sind mit denen in Deutschland nicht zu vergleichen. Auch die gesundheitliche Versorgung ist unzureichend. Deshalb sollten Sie sich am besten noch vor der Beantragung des Visum Niger Informationen zu Ihrem Impfschutz, der Reiseapotheke und zur Malaria-Prophylaxe holen und rechtzeitig vor Einreise alte Impfungen auffrischen. Informationen geben das Robert-Koch-Institut oder das Auswärtige Amt von Deutschland. Die beste Zeit, um durch das Land zu reisen, sind die kühleren und trockenen Monate zwischen November und Anfang März. Wenn Sie in den Niger reisen, bereiten Sie sich vor der Einreise gut vor und kümmern Sie sich zusätzlich zu den Informationen zu Einreisebestimmungen und zur Beantragung des Visum Niger auch um Informationen zur Situation im Lande. Aktuellste Informationen erhalten Sie beim Auswärtigen Amt oder dem Konsulat von Deutschland im Niger. Sollten Sie durch die Wüste reisen, lassen Sie sich nur von erfahrenen Guides begleiten.